| 14.32 Uhr

Wetter in NRW
Die neue Woche startet wechselhaft

Wetter in NRW: Die neue Woche startet wechselhaft
Wolken am Himmel über einem Rapsfeld. FOTO: dpa, fg jai
Düsseldorf. Nach einem sommerlich warmen und zumeist auch sonnigen Wochenende steht in NRW ein Wetterwechsel an: Die neue Woche bringt viele Wolken und immer wieder Regen. Auch die Temperaturen sinken.

Die Besucher des Christopher-Street-Day in Köln durften sich am Sonntag über warmes und trockenes Wetter freuen: In Nordrhein-Westfalen lagen die Höchstwerte bei 24 bis 28 Grad, im Bergland um 23 Grad. Erst für die Nacht zum Montag prognostizierte der Deutsche Wetterdienst länger andauernden Regen und örtlich auch Gewitter.

Am Montag soll es überwiegend stark bewölkt sein, immer wieder kann es auch regnen. Gegen Mittag scheint dann wieder öfter Sonne - bei schwachem bis mäßigem Wind. Die Temperaturen liegen am Montag bei 22 bis 25 Grad, im Bergland 18 bis 22 Grad.

Der Dienstag sieht ähnlich aus, ein Mix aus Sonne und Wolken und vereinzelten Schauern. Es wird aber mit 18 bis 22 Grad wieder etwas kühler. Auch für Mittwoch rechnen die Meteorologen mit Regen und vereinzelten Gewittern.

Sommerwetter geht anders - allerdings sind die Aussichten für den Beginn der Sommerferien in NRW am 17. Juli wieder besser. Mit etwas Glück kommt der Sommer pünktlich zum Ferienstart zurück.

(lsa/lnw)
 
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Wetter in NRW: Die neue Woche startet wechselhaft


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.