| 08.43 Uhr

Wetter in NRW
Erster Sommertag des Jahres mit bis zu 27 Grad

Düsseldorf. Lange hat er auf sich warten lassen - jetzt ist er endlich da: Der Frühling ist in NRW angekommen. Bis zum Ende der Woche bringt Hoch "Peter" immer mehr Sonnenschein und ansteigende Temperaturen ins Land. Von Tim Specks

Am Samstag könnten laut Wetterdienst Meteogroup bis zu 27 Grad erreicht werden. Aus meteorologischer Sicht wäre es der erste Sommertag des Jahres.

Bevor die Wetterlage ab Mittwoch stabil bleibt, müssen sich Menschen an Rhein und Ruhr am Dienstag jedoch noch auf vereinzelte Schauer einstellen. "Zum Mittag hin wird es aber zumindest im Westen des Landes zunehmend freundlicher", erklärt Jürgen Weiß von Meteogroup. Die Temperaturen steigen auf maximal 15 Grad.

In den folgenden Tagen wird das Wetter dann zunehmend frühlingshaft. Aus Richtung Westen erreicht das Hochdruckgebiet "Peter" die Region. Heute befindet es sich noch über dem Ärmelkanal, ab Mittwoch sorgt es dann für steigende Temperaturen und eine stabile Wetterlage über NRW. "Die Luft erwärmt sich Tag für Tag stärker", erklärt Weiß. Zur Mitte der Woche soll das Thermometer zunächst auf bis zu 19 Grad steigen.

Zum Vatertag an Christi Himmelfahrt können sich Ausflügler dann auf strahlenden Sonnenschein freuen. Am Donnerstag erwarten Meteorologen bis zu 22 Grad und über 13 Sonnenstunden - perfektes Wetter also für eine ausgedehnte Fahrrad-Tour oder den Start in die Grill-Saison.

Richtig warm wird es dann am Wochenende. Am Freitag steigen die Temperaturen auf bis zu 24 Grad. Am Samstag könnte es dann erstmals über 25 Grad warm werden. "Damit wäre dann zum ersten Mal in diesem Jahr die sogenannte Sommertags-Grenze überschritten", erklärt Jürgen Weiß. Die Spitzenwerte könnten laut Angaben des Meteorologen sogar bei 27 Grad liegen. Der Sonntag wird dann genau so sommerlich warm.

Von längerer Dauer werden die frühlingshaften Verhältnisse nicht sein. "Im Laufe der nächsten Woche wird es wieder kühler", sagt Jürgen Weiß. Für die Mitte kommender Woche erwarten Experten nur noch etwa 16 Grad. Die Sonnenscheindauer liegt dann bei rund zwei Stunden, und auch die Wahrscheinlichkeit für Niederschläge steigt wieder auf etwa 30 Prozent.

Quelle: RP
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Wetter in NRW: Erster Sommertag mit bis zu 27 Grad


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.