| 12.51 Uhr

Wetter in NRW
Frost und Schnee kommen zurück

Wetter in NRW: Frost und Schnee kommen zurück
Am Wochenende wird es wieder richtig frostig. FOTO: dpa, pse tba
Offenbach. Es wird nochmal winterlich in Nordrhein-Westfalen. Die Temperaturen können in den nächsten Tagen vielerorts wieder deutlich unter null Grad sinken.

Insbesondere zum Wochenende hin wird es kälter. Es müsse mit Frost, Glätte durch überfrierende Nässe oder Schnee gerechnet werden, teilte der Deutsche Wetterdienst (DWD) am Mittwoch mit.

Vor allem nach Sonnenuntergang dürfte es kalt werden: In der Nacht auf Samstag erwartet der Deutsche Wetterdienst (DWD) bis zu minus sechs Grad. Vom Rheinland bis nach Ostwestfalen könne es schneien. In der Nacht zu Sonntag kann es sogar noch kälter als in der Nacht zuvor werden - bis zu minus neun Grad. Die Temperaturen dürften zwar tagsüber auf Werte über Null Grad steigen, würden sich aber wegen eines kräftigen Windes aus nordöstlicher Richtung kälter anfühlen, prognostizieren die Meteorologen.

Verpassen Sie keine Nachrichten aus der Region: Wir schicken Ihnen eine Übersicht per WhatsApp. Melden Sie sich jetzt an!

Zum Beginn der neuen Woche dürfte es wieder wärmer werden - aber nur etwas: "Ab Montag erwarten wir Tagestemperaturen von fünf bis acht Grad. Allerdings kann es weiterhin bis zur Mitte der nächsten Woche in der Nacht zu Frost kommen", sagt DWD-Meteorologe Malte Witt. Die Winterjacken sollten also noch nicht eingemottet werden.

(mivi)
 
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Wetter in NRW: Frost und Schnee kommen zurück


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.