| 13.02 Uhr

Wetter in NRW
Bis zu 35 Grad - die Hitzewoche beginnt

Infos: Diese Orte bieten die meisten Sonnenstunden in NRW
Infos: Diese Orte bieten die meisten Sonnenstunden in NRW FOTO: Family Business / Shutterstock.com
Essen. Der Sommer schaut in NRW vorbei: Die zweite Ferienwoche beginnt dank Hoch "Burkhard" heiß und sonnig. Am Mittwoch kann es bis zu 35 Grad warm werden.

Während sich das Thermometer am Montag landesweit zwischen 25 und 29 Grad einpendelt, werden am Dienstag Spitzenwerte zwischen 28 und 31, am Mittwoch sogar bis zu 35 Grad erwartet. Im Bergland bleibt es etwas kühler, aber auch dort werden am Mittwoch Temperaturen von bis zu 30 Grad erreicht. Am wärmsten werde es somit in der Kölner Bucht, kühler bleibe es im Bergischen Land und im Sauerland.

Wie der Deutsche Wetterdienst in Essen am Montagmorgen mitteilte, soll es in der ersten Wochenhälfte keinen Regen geben. Verantwortlich dafür ist Hoch "Burkhard", das sich nach Osten verschiebt. "Ab Mitte der Woche kommt heiße, subtropische Luft zu uns", sagte Lars Kirchhübel vom Deutschen Wetterdienst (DWD).

13 Trinktipps bei Hitze FOTO: RPO

Am Donnerstag drohen Gewitter

In der Nacht zum Donnerstag ziehen dann von Westen her Wolken auf. Schauer und Gewitter beginnen am Niederrhein und breiten sich dann bis nach Westfalen aus. Laut DWD können sie zum Teil kräftig, vereinzelt auch unwetterartig ausfallen. In Gewitternähe kann es zu stürmischen Böen kommen. Die Temperaturen sinken in der Nacht auf 21 bis 17 Grad.

Der Donnerstag bringt weiter Regen und Gewitter, es drohen Starkregen und Hagel. Auch zum Ende der Woche bleibt es weiter warm, die Temperaturen erreichen immer noch bis zu 30 Grad.

 

(top/lnw)
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Wetter in NRW: Hitzewoche beginnt mit 35 Grad


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.