| 11.29 Uhr

NRW-Wetter
Wann kommt denn jetzt die Hitze?

Wetter in NRW: Wann kommt denn jetzt die Hitze?
FOTO: dpa, cdt fux
Düsseldorf. Seit einigen Tagen kündigen die Meteorologen die Hitzewelle an. Auf Wetterkarten aber prangt bislang nur im Süden die Zahl von 30 Grad. In NRW hingegen Wolken, Regen, 14 Grad. Doch das ändert sich bald. Mit der Hitze steigt das Risiko von Unwettern. Von Philipp Stempel

Noch ist es in NRW wenig sommerlich. Am Dienstag dominieren die Wolken den Himmel, dazu Schauer und kühle Temperaturen um die 14 Grad. Der Deutsche Wetterdienst spricht zudem von stürmischen Böen. Von Sommer keine Spur. Auch am Mittwoch ändert sich daran kaum etwas, das Thermometer dürfte ein wenig in die Höhe klettern, heißt es in den Prognosen.

Doch ab Donnerstag wird sich das ändern, verspricht Sharon Satz, Meteorologin der Meteogroup: "Vom Atlantik zieht ein Azorenhoch auf, zeitgleich stabilisiert sich ein weiteres Hoch über Osteuropa", sagt die Expertin beim Blick auf ihre Wettermodelle für NRW. Europa gerät damit regelrecht in die Zange: Von Spanien bis Nordeuropa strahlt die Sonne.

Die Tage im Einzelnen:

Donnerstag Schon früh morgens ist mit einem klaren Himmel zu rechnen. NRW erwartet ein perfekter Tag mit angenehmen Wohlfühl-Temperaturen zwischen 20 und 25 Grad. Höchstens ein paar Schleierwolken sind noch am Himmel zu sehen, sagt Satz.

Freitag Am Donnerstag hat die Sonne nur Anlauf genommen, jetzt aber kommt auch bei uns die Hitze. Es wird heiß und – wie es typisch für den Sommer in Deutschland ist – auch schwül. Satz rechnet mit Temperaturen von bis zu 30 Grad, vereinzelt sogar darüber hinaus. Am Abend kann es schon einzelne Gewitter geben.

Samstag Vielleicht etwas weniger warm, aber wohl noch schwüler als am Freitag. "Vielleicht zwei Grad weniger, aber das merken Sie kaum, weil es so schwül wird, dass alles klebt", sagt die Wetter-Expertin. Mehr noch als am Freitag ist am Samstag mit Gewittern zu rechnen, die sich unter Umständen zu Unwettern auswachsen können.

Sonntag Die Gewitter und Schauer haben für ein wenig Abkühlung gesorgt, entsprechend endet zum Ende des Wochenendes aller Voraussicht nach auch die erste große Hitzewelle. Der Sommer aber bleibt: Die Modelle der Meteorologen sprechen auch weiterhin für Hochdruck-Wetter mit durchschnittlichen Temperaturen zwischen 20 und 25 Grad.

Ein Ende ist derzeit noch nicht absehbar.

 
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Wetter in NRW: Wann kommt denn jetzt die Hitze?


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.