| 13.38 Uhr

Wetter in NRW
Der Frühling lässt noch auf sich warten

Wetter zum Frühlingsanfang 2018 in NRW - Schnee und kühle Temperaturen
Eine schneebedeckte Narzisse FOTO: dpa, cas sab
Düseldorf. Schnee zum Frühlingsbeginn - das kommt nicht oft vor. Und auch in den nächsten Tagen müssen sich die Menschen in NRW auf wechselhaftes, eher kaltes Wetter einstellen. Am Wochenende ist ein Lichtblick in Sicht.  Von Franziska Hein

Um 17.15 Uhr am Dienstag beginnt der kalendarische Frühling. Doch was die Temperaturen und das Wetter angeht, lässt der Frühling noch auf sich warten. Dass es zum Frühlingsanfang schneit, komme nicht oft vor, sagt Malte Witt vom Deutschen Wetterdienst in Essen. Auch wenn die Schneeschicht vom Morgen schon wieder weggetaut ist, frühlingshaft fühlt sich das Wetter momentan nicht an. 

"Heute Nachmittag scheint zwar die Sonne, aber die Temperaturen werden am Dienstag nicht über sieben Grad steigen", sagt Witt. Und auch am Mittwochmorgen kann es frieren. Autofahrer müssen auf Reifglätte aufpassen. Am Donnerstag kann es am Vormittag auch nochmal Schnee geben. 

Verpassen Sie keine Nachrichten aus der Region: Wir schicken Ihnen eine Übersicht per WhatsApp. Melden Sie sich jetzt an!

Ein kleiner Lichtblick bietet sich zum Wochenende. "Am Freitag steigen die Temperaturen dann wieder auf acht bis zwölf Grad", sagt Witt. Dann soll es auch nachts nicht mehr frieren. Das Wetter bleibt weiter wechselhaft. Die Bewölkung kann zwischendurch auflockern, aber es kann auch mal schauern. Am Wochenende bleibt es mild und wechselhaft.

 
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Wetter zum Frühlingsanfang 2018 in NRW - Schnee und kühle Temperaturen


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.