| 15.39 Uhr

Schwer verletzter Mann
16-Jähriger sticht nach Streit mit Messer zu

Witten. Ein 16-Jähriger soll einen Mann in Witten mit einem Messer angegriffen haben. Das Opfer wurde dabei schwer verletzt.

Die Tat soll sich schon am vergangenen Samstag kurz vor Mitternacht ereignet haben, wie die Polizei erst am Montag berichtete. Zunächst hätten sich die Männer in der Nähe eines Bolzplatzes gestritten. Der 16-Jährige habe schließlich unvermittelt auf den 35-Jährigen eingestochen.

Der 35-Jährige erlitt schwere Bauchverletzungen und musste notoperiert werden. Er sei aber nicht in Lebensgefahr, teilte die Polizei mit. Der dringend tatverdächtige Jugendliche wurde kurz nach dem Vorfall festgenommen. Er sitzt nun in Untersuchungshaft.

(kl/dpa)
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Witten: 16-Jähriger sticht nach Streit mit Messer zu


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.