| 14.27 Uhr

Brand in Mülheim
Wohnwagen fangen Feuer – 20 Gasflaschen explodieren

Brand in Mülheim: Wohnwagen fangen Feuer – 20 Gasflaschen explodieren
Von den Wohnwagen stieg eine dicke schwarze Rauchwolke auf. FOTO: Feuerwehr Mülheim
Mülheim an der Ruhr. Am Freitag musste die Feuerwehr in Mülheim 15 Wohnwagen löschten, die in Brand geraten waren. Im Verlauf des Einsatzes explodierten mehrere Gasflaschen. 

Zeugen hatten die Feuerwehr über den Notruf an die Kölner Straße alarmiert. Sie meldeten eine große schwarze Rauchwolke. Als die Einsatzkräfte eintrafen, hatten die Flammen auf 15 Wohnwagen übergegriffen. 

Während der Löscharbeiten explodierten 20 Gasflaschen, die sich in verschiedenen Wohnwagen befanden. Deshalb arbeiteten die Feuerwehrleute unter besonders gefährlichen Bedingungen. Die Einsatzkräfte schafften es zu verhindern, dass die Flammen auf ein angrenzendes Gasflaschenlager mit weiteren 100 Gasflaschen übergreifen konnten. 

Die Berufsfeuerwehr war mit zwei Löschzügen und mehreren Sonderfahrzeugen im Einsatz. Unterstützt wurden sie durch den Löschzug Heißen der Freiwilligen Feuerwehr. Der Einsatz dauerte etwa zwei Stunden, die Kölner Straße war während dieser Zeit komplett gesperrt. Die Polizei hat Ermittlungen zur Brandursache aufgenommen.

(lsa)