| 14.32 Uhr

Wuppertal-Heckinghausen
Fett-Explosion in einer Flüchtlingsunterkunft

Wuppertal. In der Küche einer Flüchtlingsunterkunft in Wuppertal hat es am Mittwoch eine Fettexplosion gegeben. 

Wie die Polizei Wuppertal unserer Redaktion mitteilte, hat es an einer Flüchtlingsunterkunft in Heckinghausen an der Straße Bockmühle gegen 10.50 Uhr eine Explosion gegeben. Feuerwehr, Polizei und Kriminalpolizei waren vor Ort.

Eine 23-jährige Bewohnerin wollte einen brennenden Topf, indem sie zuvor Fett erhitzte, mit Wasser löschen, wodurch es zu einer Verpuffung kam. 

Durch die Druckwelle sei  mindestens ein Fenster aus der Verankerung gerissen worden, sagte ein Sprecher der Wuppertaler Feuerwehr. Ein Brand sei nicht ausgebrochen.

Die 23-Jährige erlitt leichte Verletzungen, die vor Ort behandelt wurden. Ihre drei Kleinkinder (anderthalb Wochen, 2 und 4 Jahre) blieben unverletzt.

(csr)