| 16.38 Uhr

Polizeieinsatz in Wuppertal
Mann steht mit waffenähnlichem Gegenstand auf Dach

Wuppertal. Zeugen haben am Mittwoch in Wuppertal einen Mann beobachtet, der auf einem Dach stand und einen Gegenstand in der Hand hielt, der wie eine Waffe aussah. Tatsächlich handelte es sich nur um ein Feuerzeug. Die Polizei nahm den Mann dennoch fest, denn in seiner Wohnung wurden Drogen gefunden.

Passanten an der Friedrich-Ebert-Straße hatten die Polizei einem Sprecher zufolge gegen 14.15 Uhr alarmiert. Sie gaben an, auf dem Dach eines Hauses stehe ein Mann mit einem waffenähnlichen Gegenstand in der Hand. Die eintreffenden Beamten sahen den Mann, wie er an einem Fenster am Dach hantierte.

Die Polizei sperrte daraufhin den Bereich vorsorglich ab. Auch der Verkehr der Schwebebahn wurde unterbrochen. Polizisten gingen in das Haus. Das hörte offenbar der Mann und öffnete ihnen die Tür. Er ließ sich widerstandslos festnehmen, sagte der Polizeisprecher.

Die vermeintliche Waffe entpuppte sich als ein Feuerzeug in Pistolenform. Bei der Durchsuchung der Wohnung fanden die Beamten Drogen. Der 29-Jährige wurde in Gewahrsam genommen. Warum er auf dem Dach des Hauses war, ist laut Polizei noch unklar.

(lsa)