| 12.22 Uhr

Wuppertal
Mit Zigarette eingeschlafen - Rauchmelder rettet Mann das Leben

Wuppertal. Dank eines Rauchmelders ist in Wuppertal ein Mann rechtzeitig aus seiner brennenden Wohnung gerettet worden. Der 58-Jährige war in der Nacht auf Freitag mit einer Zigarette in der Hand eingeschlafen, die Matratze geriet in Brand.

Der aufsteigende Rauch löste den Rauchmelder aus, teilte die Polizei mit. Nachbarn wurden so auf das Feuer aufmerksam und alarmierten die Feuerwehr. Die Einsatzkräfte retteten den Mann rechtzeitig aus seiner Wohnung.

Der Mann erlitt eine leichte Rauchgasvergiftung. Nachdem der Brand gelöscht war, konnten die übrigen Bewohner unversehrt in ihre Wohnungen zurückkehren.

(lsa/lnw)