| 13.10 Uhr

Düsseldorf/ Dortmund
Soldaten empfangen Flüchtlings-Sonderzüge

900 Flüchtlinge kommen mit Sonderzügen in Düsseldorf an
900 Flüchtlinge kommen mit Sonderzügen in Düsseldorf an FOTO: Christoph Reichwein
Dortmund. In NRW werden auch in den kommenden Tagen Sonderzüge mit zahlreichen Flüchtlingen erwartet. Die als zentrale Anlaufstelle fungierende Stadt Dortmund geht davon aus, dass Sonderzüge bis mindestens Ende nächster Woche im Einsatz sein werden.

Die Züge kommen täglich im Wechsel in Dortmund und Düsseldorf an. Die Landeshauptstadt unterstützt Dortmund beim Empfang der Flüchtlinge, die in andere Kommunen des Landes weitergeleitet werden.
Auch die Bundeswehr hilft der Stadt Dortmund. Soldaten werden als Helfer am Hauptbahnhof der größten Ruhrgebietsstadt im Einsatz sein.

Dortmunder applaudieren Flüchtlingen am Bahnhof

Für Mittwochabend sind in Dortmund nach Stadtangaben zwei weitere ICE aus München mit jeweils 450 Flüchtlingen angekündigt. Dazu habe der Krisenstab der Kommune erneut die Bundeswehr um Unterstützung gebeten, sagte ein Sprecher der Stadt Dortmund. Rund 20 Soldaten sollen am Mittwochabend helfen, Flüchtlinge am Bahnsteig über das weitere Vorgehen zu informieren und zur naheliegenden Verteilstelle zu begleiten, von wo aus sie mit Bussen in andere Städte gebracht werden. Zuvor hatten Soldaten auch schon Koffer und Kinder getragen.

Rund 130 Flüchtlinge erreichen Düsseldorf mit Zügen FOTO: Kai Jürgens

Erste Sonderzüge mit Flüchtlingen, deren Weg über Ungarn und Österreich führte, waren am Wochenende in Dortmund eingetroffen. Die Menschen wurden von vielen Bürgern freudig begrüßt und versorgt.

(lnw)
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Züge mit Flüchtlingen in Dortmund und Düsseldorf: Soldaten helfen


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.