| 15.01 Uhr

Düren
Zwei Tote an Bahnübergang - Polizei geht von Unfall aus

Rurtalbahn in Düren: Unglück mit zwei Toten
Rurtalbahn in Düren: Unglück mit zwei Toten FOTO: dpa, mg lof
Düren. Im Fall der beiden Männer, die am Dienstagabend an einem Dürener Bahnübergang von einem Zug erfasst und getötet wurden, geht die Polizei mittlerweile von einem Unfall aus.

Nach Zeugenaussagen bewegten sich der 65-jährige Dürener und der 31-jährige Mann aus Nörvenich untergehakt im Gleisbett, als sie von einem entgegenkommenden Zug erfasst wurden, teilte die Polizei am Donnerstag in Düren mit. Der Zug kam dabei aus einer scharfen Kurve.

Laboruntersuchungen sollen klären, ob die beiden Toten möglicherweise unter Einfluss von Alkohol oder Drogen standen. Beide Männer starben am Unfallort. Die Fahrgäste des Zuges blieben unverletzt und wurden mit Bussen und Taxis an ihren Zielort gebracht. Der Lokführer konnte mittlerweile das Krankenhaus wieder verlassen.

 

(sef/lnw)
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Zwei Tote an Bahnübergang in Düren


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.