| 18.09 Uhr

Kreis Soest
Zwei Tote und vier Schwerverletzte bei schwerem Unfall

Kreis Soest: Zwei Tote und vier Schwerverletzte bei schwerem Unfall
Die Fahrzeuge wurden bei dem Unfall völlig zerstört. FOTO: dpa, obe lof
Werl. Gleich von beiden Seiten sind Autos in der Nähe von Werl in einen Wagen gekracht, der nach Polizeiangaben offensichtlich ohne Halt eine Bundesstraße kreuzte.

Der 73 Jahre alte Fahrer des Wagens und seine vier Jahre jüngere Ehefrau auf dem Beifahrersitz starben noch an der Unfallstelle am Montagmittag im Kreis Soest. Vier weitere Menschen in den beiden anderen Autos kamen schwer verletzt ins Krankenhaus.

Der Fahrer des Wagens, in dem beide Insassen ums Leben kamen, hatte nach ersten Informationen der Polizei das Stoppschild an dieser Kreuzung missachtet und war vermutlich ohne auf den fließenden Verkehr zu achten auf die Vorfahrtstraße gefahren.

Die total zerstörten Fahrzeuge wurden sichergestellt, die Staatsanwaltschaft beauftragte einen Gutachter mit der Rekonstruktion des Unfalls. Die Bundesstraße 516 war für mehrere Stunden gesperrt.

(das/lnw)
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Kreis Soest: Zwei Tote und vier Schwerverletzte bei schwerem Unfall


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.