| 07.59 Uhr

Remscheid/Düsseldorf
Polizei ermittelt wegen zwei Massenprügeleien

Remscheid/Düsseldorf. Eine Schlägerei mit fast 60 Beteiligten in der Innenstadt von Remscheid hat einen Großeinsatz der Polizei ausgelöst. In einem Lokal waren am Samstagabend zunächst zehn Schläger mit Steinen und Stöcken aufeinander losgegangen, wie die Polizei mitteilte. Als die Beamten vorfuhren, wuchs die Zahl der Randalierer allerdings auf etwa 60 an. Als die Polizisten Schläger festnehmen wollten, leisteten sie Gegenwehr. Andere versuchten, die Festgenommenen zu befreien. Erst 50 Polizisten gelang es, die Lage zu beruhigen. Fünf Männer wurden festgenommen. Ein Beamter erlitt Verletzungen, die im Krankenhaus behandelt werden mussten. Der Grund für den Streit ist unklar.

Bereits am Freitagabend ereignete sich eine Massenschlägerei in der Düsseldorfer Altstadt. Eine Gruppe von 50 Personen provozierte einen Streit mit Gästen vor einer Kneipe, sechs Personen wurden leicht verletzt. Als die Polizei eintraf, waren die Aggressoren bereits geflüchtet. Zwar gebe es Aussagen, dabei habe es sich um Fußballfans gehandelt, andere meinten, Rechtsradikale erkannt zu haben, beides bezeichnet die Polizei aber als spekulativ.

Quelle: RP
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Polizei ermittelt wegen zwei Massenschlägereien in Remscheid


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.