| 09.07 Uhr

Köln
Schwarz-Grün will Köln regieren - ohne Mehrheit

Köln. Köln soll künftig von Schwarz-Grün regiert werden. Darauf haben sich Christdemokraten und Grüne in der Domstadt verständigt. Allerdings haben auch beide gemeinsam noch keine Mehrheit, so dass sie jeweils auf die Unterstützung anderer Parteien angewiesen sind. Sowohl CDU als auch Grüne hatten bei der Oberbürgermeisterwahl im Oktober die parteilose Kandidatin Henriette Reker unterstützt, mit der sie jetzt eng zusammenarbeiten wollen.

Die FDP hatte sich im Wahlkampf ebenfalls für Reker eingesetzt, doch da die Grünen mit ihr kein festes Bündnis eingehen wollten, kam eine "Jamaika-Koalition" von Schwarz-Grün-Gelb nicht zustande. Der CDU-Fraktionschef Bernd Petelkau sagte, er sei dennoch optimistisch, dass das Bündnis effektiv arbeiten werde, selbst wenn die SPD sich generell querstellen sollte.

(dpa)
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Köln: Schwarz-Grün will Köln regieren - ohne Mehrheit


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.