| 09.00 Uhr

Essen
Städte kritisieren Fehler bei Quote für Flüchtlinge

Essen. Die Stadt Essen beschwert sich, dass ihr zu viele Flüchtlinge zugewiesen werden sollen - wegen eines Rechenfehlers der Bezirksregierung Arnsberg. Düsseldorf kommt zum selben Ergebnis. Beide Großstädte gehören zu den 21 Kommunen, die mehr Asylbewerber aufnehmen sollen, weil sie angeblich ihre Quote bei der Verteilung unter den Kommunen in NRW nicht erfüllen. Die Essener bemängeln aber, bei der Berechnung würden ausgerechnet die Kommunen benachteiligt, in denen es Unterkünfte des Landes gibt - obwohl das Land um Hilfe bei der Suche nach Standorten gebeten hatte. Essen soll rund 3000 Flüchtlinge zusätzlich aufnehmen, Düsseldorf 3500.
(arl)
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Essen: Städte kritisieren Fehler bei Quote für Flüchtlinge


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.