| 00.00 Uhr
Vorsätze
Gesund, fit und glücklich ins Frühjahr
Vorsätze: Gesund, fit und glücklich ins Frühjahr
Mit dem neuen Jahr soll sich vieles ändern. Schlechte Gewohnheiten sollen abgelegt werden. Meist sind solche guten Vorsätze aber schnell verpufft. FOTO: istockphoto.com/ fcafotodigital
Die meisten Menschen nehmen sich zu viel auf einmal vor, stecken ihre Ziele unerreichbar hoch, setzen sich zu eng gesteckte Fristen. Sobald sie feststellen, dass sie ihre Vorsätze nicht so leicht in die Tat umsetzen können, ist die Frustration da, und der Stress beginnt von neuem. Dabei ist es ganz einfach, gesund und fit ins neue Jahr zu kommen. Von Susanne Jordans

Einfache Tricks Eine ausgewogene Ernährung und Bewegung reichen für den Anfang schon aus, um etwas Gutes für sich selbst zu tun. Weitere Ideen wie Entschlacken, Fasten oder eine anspruchsvolle Sportart aufzugreifen, können später angegangen werden. Wichtig ist erstmal, beharrlich die ersten Schritte hin zu einem achtsameren Umgang mit sich selbst zu verfolgen. Obst und Gemüse zu essen, führt dem Körper statt Fett und Zucker nun vermehrt Ballaststoffe zu – das ist gesund und sorgt für Wohlgefühl. Eine ausgewogene Ernährung stärkt das Immunsystem, und man gewinnt neue Kraft und Energie.

Speiseplan ändern Ein abwechslungsreicher, schmackhafter Speiseplan schafft neue Geschmackserlebnisse und macht vor allem Spaß.

Das darf auf dem Speiseplan nicht fehlen Pflanzliche Lebensmittel, darunter Obst und Gemüse, sind wertvolle Energie- und Vitaminlieferanten, die roh verzehrt besonders gesund sind. Wer frische, saisonale Lebensmittel bevorzugt, hat damit den Schritt weg von wenig nährstoffreichen Fertigprodukten schon geschafft. Auf tierische Lebensmittel muss nicht verzichtet werden, allerdings sollte auf mageres, helles Fleisch wie Hühnchen zurückgegriffen werden. Fisch und fettarme Milcherzeugnisse runden das Angebot ab. Getreideprodukte und Hülsenfrüchte mit ihren Kohlenhydraten und Ballaststoffen dürfen auf keinem Speiseplan fehlen. Als Faustregel gilt: Je weniger Fett, desto besser. Ungesättigte Fettsäuren aus Pflanzenölen sind gesünder als tierische Fette.

Es ist für Gesundheit und Fitness entscheidend, ausreichend Mineralwasser zu trinken. Tees, verdünnte Frucht- oder Gemüsesäfte sind schmackhaft und ebenfalls sinnvoll. Auch auf Alkohol in Maßen muss niemand verzichten.

Auf die richtige Einstellung kommt es an Schon morgens kann der Grundstein für einen guten Tag gelegt werden: Ein Müsli mit frischem Obst und Nüssen zum Frühstück schenkt Kraft und Energie. Wer ganz in Ruhe essen kann, wer sich Zeit für seine Mahlzeiten nimmt, der genießt, baut Stress ab und fühlt sich gut in seiner Haut. Ab und zu sollte man sich auch einmal etwas gönnen. Geringe Mengen Süßigkeiten oder ein Happen Fastfood schaden nicht. Ab und zu muss man sich auch selbst auf die Schulter klopfen: Es sind schließlich die kleinen Erfolge, die es zu feiern gilt.

Quelle: RP
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung.
Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.


Melden Sie diesen Kommentar