Weihnachtsbäckerei
Köstliche Ideen aus edlem Marzipan und Orangen
Weihnachtsbäckerei: Köstliche Ideen aus edlem Marzipan und Orangen
Leckere Schokopralinen und fruchtige Plätzchen mit Marzipanrohmasse selber zu machen ist kinderleicht - wenn das richtige Rezept zur Hand ist. FOTO: © istockphoto.com/mediaphotos/ Tiburon Studios
In der Adventszeit wird traditionell gebacken, was das Zeug hält. Für Oma, Tante, Onkel, Nachbarn und liebe Freunde. Köstliche Vanillekipferln, Kokosmakronen und Zimtsterne füllen die Küchen all überall mit verführerischem Backduft. Von Cynthia Blasberg

Warum nicht etwas Neues ausprobieren? Wer seinen Lieben imponieren möchte, sollte es mit selbst gemachten Pralinen versuchen. Zu kompliziert? Nicht unbedingt. Man muss sich nicht gleich an Champagner-Trüffel wagen. Marzipanplätzchen und -pralinen für die Adventszeit und Weihnachten mögen alle Naschkatzen. Aber aufgepasst: Marzipan ist nicht gleich Marzipan. Je höher der Zuckeranteil, desto niedriger die Qualität. Die handelsübliche Marzipanrohmasse enthält 54 Prozent Mandeln.

Die Praline Schokolade wird seit einigen Jahren neu rezipiert. Man interessiert sich für die Herkunft und Sorte der Kakaobohnen, Kakaoanteil in der Schokolade und kauft mit neuem Selbstverständnis eine Criolo-Schokolade kombiniert mit Chili. Eine bewundernde Achtung für den Berufsstand der Pâtissiers und Chocolatiers ist entstanden. Es wird Zeit ins Geschehen einzutauchen mit Haselnuss-Marzipan-Pralinen.

Rezept für Haselnuss-Marzipan-Pralinen Zutaten für ca. 90 Stück: 460 Gramm Marzipanrohmasse, 80 Gramm gemahlene Haselnüsse, 50 Gramm Brandy; für den Schokoladenüberzug 250 Gramm Zartbitterkuvertüre, Mandelstifte zur Verzierung

Zubereitung Die Kuvertüre klein hacken. Die Marzipanrohmasse mit den gemahlenen Haselnüssen und dem Brandy verkneten, bis eine glatte Masse entsteht. Die Arbeitsfläche dick mit Puderzucker bestreuen und darauf die Masse einen Zentimeter dick ausrollen. 25 Gramm der Kuvertüre klein hacken und im Wasserbad erhitzen. Die flüssige Schokolade inzwischen auf maximal 32 Grad temperieren.

Die geschmolzene Kuvertüre auf der ausgerollten Masse verteilen und erstarren lassen. Die Pralinenmasse mit der erkalteten Schokolade wenden, Streifen von etwa zwei Zentimetern schneiden und die Streifen in etwa 1,5 Zentimeter breite Rechtecke schneiden. Die verbleibende Kuvertüre im Wasserbad erhitzen. Nun werden die Pralinen mit der Vollmilchkuvertüre überzogen.

Am besten taucht man die Pralinen einzeln mit der Pralinengabel in die flüssige Kuvertüre, hebt sie vorsichtig raus, lässt überschüssige Schokolade abtropfen und legt sie auf Backpapier oder ein Pralinengitter. Abschließend garniert man sie zügig mit je einem Mandel- oder Haselnusssplitter. Die Schokolade auf Temperatur halten und langsam, aber stetig mit einem Spatel rühren. Tipp: Wer sich unsicher ist, ob die richtige Temperatur erreicht wurde, kann das leicht testen. Man taucht einen Löffel in die flüssige Kuvertüre, wenn diese abgekühlt ist, sollte die Schokolade einen seidigen Glanz haben. Sollte die Schokolade aber streifig und matt sein, war die Kuvertüre zu warm.

Rezept Walnuss - Marzipan - Pralinen

Plätzchen Marzipanrohmasse eignet sich nicht nur bestens für Pralinen, auch Plätzchen profitieren von der Mandelmasse. Das folgende Rezept ist für Plätzchen-Profis ein Klacks und garantiert Anfängern ein Erfolgserlebnis. Statt Orangenlikör kann man Orangenaroma hinzufügen. Eine weitere Variante ist Orangenlikör und Orangenschale wegzulassen und durch einen Likör wie Amaretto zu ersetzen.

Rezept für Marzipan-Orangen Plätzchen 200 Gramm Marzipanrohmasse, 100 Gramm gehäutete, gemahlene Mandeln, 100 Gramm Mehl, 1 Ei, 80 Gramm Puderzucker, 2 Esslöffel Orangenlikör, Schale einer geriebenen, unbehandelten Orange, 1 Eigelb, ca. 2 Esslöffel gehackte Mandeln

Zubereitung Marzipan mit Mandeln, Mehl, Ei, Puderzucker, Orangenlikör und der Orangenschale verkneten. Backofen auf 150 Grad vorheizen und das Backblech mit Backpapier auslegen. Walnussgroße Stücke vom Teig zu Kugeln formen, auf das Backblech legen und flach drücken. Abschließend alle Plätzchen mit Eigelb bepinseln und die gehackten Mandeln darauf streuen. Die Plätzchen müssen zehn bis 15 Minuten auf der mittleren Schiene backen.

Für Faule Wer so ganz und gar nicht in Backstimmung ist, aber schnell noch etwas machen muss, dem seien selbstgerollte Marzipan-Kartoffeln empfohlen.

Rezept für Marzipan-Kartoffeln 200 Gramm Marzipanrohmasse, 100 Gramm gehäutete, gemahlene Mandeln, ca. 3 Esslöffel Kakaopulver

Zubereitung Marzipan mit Mandeln verkneten. Kartöffelchen rollen, in Kakaopulver wälzen. Für welche Plätzchen oder Pralinen sich die Weihnachtsbäcker auch entscheiden – über selbst gemachte Naschereien freuen sich alle.

Quelle: RP
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung.
Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.


Melden Sie diesen Kommentar