Auto der Woche
Mercedes CLS
Auto der Woche: Mercedes CLS
Der Mercedes CLS. FOTO: Daimler AG - Global Communicatio
Der Anschaffungspreis beginnt bei 61761 Euro.

Das Denken in kleinen Dimensionen war noch nie Sache von Mercedes-Benz. Mit dem CLS "Shooting Brake" will die Nobelmarke gleich ein neues Segment begründen: Die flache Silhouette eines Coupés verbunden mit dem Ladevolumen eines Kombis. Oder, wie Mercedes selbst es formuliert: "In der Essenz handelt es sich um eine nie dagewesene Form eines Sportwagens mit fünf Sitzplätzen und einer großen Heckklappe." Wobei – ganz so neu ist die Idee doch nicht, der ungewöhnliche Name weist darauf hin: "Shooting Brake" nannte man früher ein flaches Fuhrwerk für die Jagd. In den 1960er und 70er Jahren versuchte zum Beispiel Aston Martin schon das Crossover aus Coupé und Kombi.

Aber Mercedes möchte nicht nur mit einem neuartigen Karosseriekonzept überzeugen. Der CLS Shooting Brake beschützt seinen Fahrer – neben diversen passiven Sicherheitssystemen – je nach Ausstattung und Extras mit Totwinkel-Assistent, Spurhalte-Assistent und bis zu zehn weiteren Assistenten. Der CLS Shooting Brake ist seit Oktober auf dem Markt, Mercedes bietet zwei Diesel Varianten sowie drei Benziner an.

Quelle: msch
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung.
Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.


Melden Sie diesen Kommentar