| 00.01 Uhr
Leckere Rezepte
So schmeckt der Herbst
Leckere Rezepte: So schmeckt der Herbst
Von Kraut bis Kürbis: Im Herbst ist das Essen meist etwas deftiger. FOTO: ickstockphoto
Bunte Kürbisse, Pilze, frische Äpfel und Beeren – der Herbst hat eine Vielzahl an Vitaminlieferanten zu bieten, die uns fit für die kalte Jahreszeit machen. Die besten Rezepte auf einen Blick. Was jetzt gesund ist und gut schmeckt, beschreibt unsere Autorin hier: Von Brigitte Bonder

Brokkoli – der Beliebte Das grüne Gemüse liefert Beta-Carotin. Es fördert die körpereigenen Immunzellen und hat eine vorbeugende Wirkung auf Krebserkrankungen. Aufläufe werden im Herbst mit dem mineralstoffreichen Gemüse bestückt.
Pilze – Aroma aus dem Wald Steinpilze, Pfifferlinge und Co. sind wichtige Eiweißlieferanten und glänzen mit B-Vitaminen. Das besondere Aroma der Waldbewohner bietet viele Möglichkeiten für die Herbstküche, so lassen sich Steinpilze besonders gut mit Risotto, Kartoffeln und Wild oder deftigen Knödeln kombinieren.



Äpfel – die Powerfrüchte Schon eine alte Bauernregel empfiehlt, jeden Tag einen Apfel zu essen. Die Früchte liefern immunstärkendes Vitamin C, hemmen Entzündungen und machen freie Radikale unschädlich. Die Schale mit den wichtigsten Vitalstoffen sollte unbedingt mitverzehrt werden. Besonders beliebt ist frisch gepresster Saft, Apfelkuchen oder -strudel und Fruchtaufstrich.
 Kürbis – der Vielseitige Während dekorative Zierkürbisse die Fensterbank verschönern, wandern Riesen-, Garten- und Moschuskürbisse in den Kochtopf. Schon die Indianer sagten dem beliebten Herbstgemüse magische Heilkräfte nach, heute bestätigt der hohe Anteil an essentiellen Fettsäuren und Vitaminen die gesunde Wirkung. Einfach und schnell sind Kürbissuppen angerichtet, auch Eintöpfe mit Süßkartoffeln, Kürbis-Gnocchi oder Chutney sind beliebte Zubereitungsformen. Sanddorn – Zitrone des Nordens Der Vitamin-C-Gehalt der orange-gelben Beeren übertrifft den der Zitrone um fast das Zehnfache, Sanddorn enthält sogar mehr Beta-Carotin als Mohrrüben. Die Küstenfrucht wird zu Saft, Sirup oder Marmelade verarbeitet und beugt Erkältungen vor.

Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung.
Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.


Melden Sie diesen Kommentar