Apollo Varieté
Weihnachtsbummel durch New York
Apollo Varieté: Weihnachtsbummel durch New York
Menschenpyramide vor amerikanischer Kulisse. FOTO: Apollo
Die Freiheitsstatute ragt im Hintergrund auf, die Bühne ist in ein stimmungsvolles Licht getaucht, und die Musik zaubert einen Hauch von Broadway in das Theater. Das Apollo Varieté schenkt seinen Gästen zu Weihnachten eine märchenhafte Reise in das winterliche New York.

Sie erleben ein ausgelassenes Fest der Leichtigkeit mit schwebenden Riesenkugeln, tanzenden Akrobaten und akrobatischen Tänzern, die sich scheinbar schwerelos durch den Raum bewegen. Bei Musik und Gesang sind die Zuschauer eingeladen, sich mitreißen zu lassen und begeistert mit einzustimmen.

Während ihres Bummels durch den Big Apple begegnen ihnen außergewöhnliche Typen und spektakuläre Showeinlagen. Mit ihrer Handstand-Akrobatik auf einem sich drehenden Motorrad sorgt Melanie Chy für Aufsehen. Als weiblicher Cop bewegt sie sich zu rasanten Techno-Rythmen ebenso elegant wie kraftvoll über die Maschine und zieht Schaulustige mit ihrer Ausstrahlung magisch an.

Mit einer rasanten Flugshow lassen Crazy Flight ihren Beobachtern den Atem stocken. In einer bezaubernden Choreographie wirbeln sie durch die Luft und schaffen ein bewegtes Kunstwerk im Augenblick. Betont langsam ist dagegen das Zusammenspiel von Valeriy Popov und Alla Popova, die in luftiger Höhe eine zärtliche Liebesgeschichte erzählen.

Gewitzt stürzen sich Konstantin Wübbe und Ramón Hopman kopfüber in ein Leben voll schräg-schöner Momente. In einer Weihnachtskugel schwebt Sharyn Moni über den Köpfen der Zuschauer und verzaubert sie mit einer himmlisch-anmutigen Darstellung.

Apollo, bis 31. Dezember, Karten unter 0211 274000.

Quelle: domi
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung.
Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.


Melden Sie diesen Kommentar