| 00.00 Uhr

Voerde
Abenteuer mit Buchstaben

Voerde: Abenteuer mit Buchstaben
Entenbesuch in der Bibliothek: Kinderliedermacher Klaus Foitzek unterhielt Kinder und Erwachsene mit seinen launigen Geschichten. FOTO: Gerd Hermann
Voerde. Der Verein "Mentor - Leselernhelfer Niederrhein" bescherte seinen Kindern einen launigen Nachmittag in zwei Büchereien und beschenkte sie mit einem Buch.

Mit viel Engagement ebnen die ehrenamtlichen Lesementorinnen und Lesementoren des Vereins Mentor Niederrhein den Kindern an den Voerder Grundschulen den Weg in die fantasievolle Welt der Geschichten. Ihnen geht es darum, Jungen und Mädchen die Freude am Lesen zu vermitteln. Deshalb lesen sie nicht vor, sondern lesen mit Kindern. Und das kommt an.

Die Kinder empfinden das gemeinsame Lesen nicht als Nachhilfe, sondern als Belohnung. In diesem Jahr organisiert der Verein erneut jedem seiner Lesekinder zu Weihnachten ein kleines Geschenk: Die Jungen und Mädchen dürfen sich ein Buch ihrer Wahl im Wert von etwa zehn Euro wünschen. Um den Grundschülern bei der Entscheidung zu helfen, hatte der Verein in den Bibliotheken in Voerde und in Friedrichsfeld zu einem Lesenachmittag eingeladen.

Dort wurden Büchertische mit vielen interessanten Leseangeboten ausgestellt, die Mädchen und Jungen konnten ihre Wünsche dort direkt auf einen Wunschzettel eintragen lassen. Diejenigen, die nicht zu der Veranstaltung kommen konnten, haben über ihre Lesementoren die Gelegenheit, sich ein Buch auszusuchen. Die Aktion "Für jedes Kind im Verein ein Buch" findet in diesem Jahr bereits zum dritten Mal statt.

Anschließend sorgte der Kinderliedermacher Klaus Foitzik bei der Gemeinschaftsveranstaltung des Vereins und der Büchereien mit seinem Musiktheater dafür, dass die Grundschüler Geschmack an der Welt der Buchstaben finden. In seinem Konzertprogramm "BuchstAbenteuer" erlebten die Kinder in phantasievollen Lieder und Geschichten die Buchstaben auf ganz neue Weise: Mit dem Gespenst, das schon mal Frau Merkel erschreckt hat, mit einem Chamäleon, das beim Fliegenfangen einen Krampf auf der Zunge bekommt, mit der Zauberbrille, die alle Erwachsenen wieder zu Kindern werden lässt.

Wichtig und für ihn eine Selbstverständlichkeit ist es Klaus Foitzik, dass die Kinder Spaß beim Lernen haben. Mit seinem Konzertprogramm über das Alphabet tritt der gebürtige Sauerländer den Beweis an, dass beides zusammenpasst.

Quelle: RP
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Voerde: Abenteuer mit Buchstaben


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.