| 00.00 Uhr

Voerde
Aleris in Voerde erhält Umweltsiegel

Voerde. Niederrheinische Industrie- und Handelskammer überreicht Urkunde.

Energieeffizienz und umweltgerechte Produktion spielen für die Aleris Casthouse Germany GmbH in Voerde eine wichtige Rolle. Das Unternehmen produziert jährlich etwa 125.000 Tonnen Aluminium für die Luftfahrt- und Automobilindustrie. Nachdem der Hauptsitz in Koblenz bereits mit dem europäischen Umweltzertifikat EMAS ausgezeichnet wurde, zog der Standort Voerde nun nach. Die Niederrheinische Industrie- und Handelskammer Duisburg-Wesel-Kleve zeichnete den Betrieb für sein überdurchschnittliches Umweltengagement aus und überreichte die EMAS-Urkunde.

"Mit EMAS verpflichten sich Unternehmen zu einer Verbesserung ihrer Energie- und Umweltleistung weit über die gesetzlichen Anforderungen hinaus", betonte Elisabeth Noke-Schäfer, Leiterin der EMAS-Registrierungsstelle NRW bei der Niederrheinischen IHK. Sie übergab die Urkunde an Werksleiter Marc Mathiot, Christoph Herrmann, der für die Qualitätssicherung in Voerde zuständig ist und Dr. Mirco Pretzel, der die Qualitätssicherung in Koblenz verantwortet. "Dass Aleris diese Herausforderung samt seiner Mitarbeiter angenommen hat, zeugt von großem Einsatz für nachhaltige Produktion", so Noke-Schäfer.

Die Abkürzung EMAS steht für Eco-Management and Audit Scheme und bezeichnet ein weltweit anerkanntes, freiwilliges Instrument der Europäischen Union für umweltbewusste Betriebsführung. Das Umweltmanagementsystem nach EMAS können alle Organisationen, einführen, die ihre Umweltleistung kontinuierlich verbessern möchten.

Quelle: RP
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Voerde: Aleris in Voerde erhält Umweltsiegel


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.