| 00.00 Uhr

Voerde
Asylbewerber aus Voerde in Siegburg ertrunken

Voerde. Bei dem Flüchtling, der am vergangenen Freitag in Siegburg ertrunken ist, handelt es sich um einen Asylbewerber aus Voerde. Darüber wurden die im Bereitschaftsdienst tätigen Mitarbeiter der Stadtverwaltung am Samstag informiert. Irrtümlicherweise sei Viersen als Wohnort des jungen Mannes angegeben worden.

Der 24-jährige Syrer war offenbar von Voerde zu Bekannten nach Siegburg gereist und ist dort beim Baden in der Sieg auf tragische Weise ertrunken. Die Mitarbeiter der Voerder Verwaltung haben sofort die erforderlichen Notmaßnahmen wie die Ermittlung und Betreuung der Angehörigen eingeleitet. Ein Verwaltungsmitarbeiter stand im ständigen persönlichen Kontakt mit der Familie, unterstützt durch den Türkischen Kulturverein (TKV).

Die in Voerde lebenden Flüchtlinge werden nach Mitteilung der Kommune nun nochmals auf die Gefahrensituation in öffentlichen Gewässern hingewiesen.

Quelle: RP
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Voerde: Asylbewerber aus Voerde in Siegburg ertrunken


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.