| 00.00 Uhr

Dinslaken/Agen
Auch Agen wählt die Partei von Emmanuel Macron

Dinslaken/Agen: Auch Agen wählt die Partei von Emmanuel Macron
Agens Bürgermeister Dionis du Séjour liegt nach dem ersten Wahlgang deutlich zurück. FOTO: Büttner Martin
Dinslaken/Agen. 13 Kandidatinnen und Kandidaten umfasste der Stimmzettel für die erste Runde der französischen Parlamentswahlen.

Doch nur zwei von ihnen haben die Chance, bei der Stichwahl in 14 Tagen als Abgeordneter für den Wahlkreis Agen in die Pariser Nationalversammlung einzuziehen. Mit dabei ist auch Agens Bürgermeister Jean Dionis du Séjour. Der wollte es noch einmal wissen und bewarb sich für das Mitte-Rechts-Bündnis UDI um den Sitz im Parlament, den er bei der Wahl im Jahr 2012 an die Kandidatin der Sozialisten Lucette Lousteau verloren hatte.

Die Nase vorn hatte bei den Wahlen am Sonntag allerdings Michel Lauzzana, der für die Liste "La République en marche" des frisch gewählten Präsidenten Emmanuel Macron angetreten ist. Lauzzana erzielte im Wahlkreis Agen 32,6 Prozent der abgegebenen Stimmen, auf Dionis du Séjour entfielen 19,6 Prozent. Die bisherige Abgeordnete Lucette Lousteau musste sich mit 7,9 Prozent zufrieden geben. Die Wahlbeteiligung war denkbar gering, mit 49,8 Prozent gingen nur knapp die Hälfte aller Wahlberechtigten in Dinslakens Partnerstadt zur Urne.

Quelle: RP
 
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Dinslaken/Agen: Auch Agen wählt die Partei von Emmanuel Macron


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.