| 00.00 Uhr

Dinslaken
Aufgemotzte Ami-Schlitten in Lohberg

Dinslaken. Der Verein Rumblers Ruhrpott lädt zu einem besonderen Familienfest aufs Zechengelände ein. Drei Tage lang können die Besucher PS-starke Hot Rods, Motorräder und Livemusik erleben. Von Lutz von Staegmann

Die Mitglieder des Vereins Rumblers Ruhrpott hegen ihre Liebe zu amerikanischen Autos, insbesondere zu Hot Rods. Seit zehn Jahren veranstaltet der Verein einmal im Jahr ein großes Treffen, mit vielen Fahrzeugen, mit Live-Musik und amerikanischem Essen. Zum ersten Mal ist in diesem Jahr das Rumblers Ruhrpott Barbeque (BBQ) in Dinslaken zu Gast. Als Ort für seine Veranstaltung, die vom 26. bis 28. August stattfindet, hat sich der Verein das Zechengelände in Lohberg ausgesucht.

Bislang waren die Treffen in Gladbeck auf dem Gelände der Zeche Zweckel. Im Internet heißt es dazu, dass man sich aufgrund des großen Besucheraufkommens in den vergangenen Jahren entschlossen habe, nach Dinslaken zu wechseln und "diesem noch sehr unberührter Standort neues Leben einzuhauchen".

Bei der Veranstaltung am kommenden Wochenende handelt es sich nach Auskunft des Vereins um eine Hot-Rod-Veranstaltung, bei der sich Freunde, Enthusiasten und Interessierte der sogenannten Kustom-Kulture-Szene treffen, um zusammen ein Fest in familiärer Atmosphäre zu feiern. Den Gästen biete man den ganzen Tag live Musik - von Rockabilly über Psychobilly bis hin zu Punk werde alles vertreten sein, heißt es in der Ankündigung. Am Abend werde ein DJ dann die Zentralwerkstatt auch mit Klassikern der 80er beschallen.

Am Freitag spielen The Gasoliners, The Evil Daltons und The Diggers, am Samstag stehen unter anderen Hack Mack Jackson, Bad Bone Junction, Red Light 6 und Varmints & Vagrants auf der Bühne. Sonntag treten The Buffalo Bells und Aloha Sluts auf. Das Rumblers Ruhrpott BBQ stehe nach Auskunft der Organisatoren nicht nur für gute Musik sondern auch für gutes Essen. Entspannung bietet eine Beach Area mit feinstem Sand und Palmen. Im Bereich für Kinder sind Darbietungen mit Urban Arts und Sponk Graffiti vorgesehen. Es werde eine 1:20 Dragster Rennbahn und Maltische geben. Geplant ist auch eine Lesung mit Titus Dittmann sowie eine "Rat Fink Ausstellung".

Auf dem kompletten Gelände werden Hot Rods, Kustom Kars, Lowrider und Bikes zu bewundern sein. Gäste aus ganz Europa und sogar Amerika haben sich angekündigt. Der Sohn des berühmten Künstlers "Ed Roth", welcher die Szene bedeutend geprägt hat, werde auch vor Ort sein.

Quelle: RP
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Dinslaken: Aufgemotzte Ami-Schlitten in Lohberg


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.