| 00.00 Uhr

Dinslaken/Voerde
B 8: Kamps (CDU) kritisiert die Rolle von Drüten (SPD)

Dinslaken/Voerde. Hat Gerd Drüten aus Voerde das Thema Ausbau der Bundesstraße 8 zwischen Dinslaken und Wesel verschlafen oder bei Abstimmungen zum Bundesverkehrswegeplan diesen gar nicht gelesen? Diese Fragen stellt sich der Kreispolitiker Heinz-Peter Kamps (CDU) aus Sonsbeck mit Blick auf Drütens Rolle als Vorsitzender der Interessengemeinschaft gegen die B 8n. Denn Drüten, stellvertretender Fraktionschef der Sozialdemokraten im Kreistag und Vorstandsmitglied der SPD-Fraktion beim Regionalverband Ruhr, habe in entsprechenden Sitzungen keine Position bezogen und keine Argumente dagegen vorgebracht, vielmehr habe er den Vorlagen seine Zustimmung gegeben, erklärte Kamps in einer Pressemitteilung

Die Forderungen, die Drüten für die Interessengemeinschaft stelle, könnten frühestens 2030 in einen dann neuen Bundesverkehrswegeplan einfließen. Eine Diskussion zum jetzigen Zeitpunkt, so Kamps weiter, gefährde indes die von den Anwohnern erwartete Entlastung. Über den endgültigen Trassenverlauf werde ohnehin in einem Planfeststellungsverfahren zu entscheiden sein.

Quelle: RP
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Dinslaken/Voerde: B 8: Kamps (CDU) kritisiert die Rolle von Drüten (SPD)


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.