| 00.00 Uhr

Dinslaken
Bahnstraße: Jetzt geht der Umbau erst richtig los

Dinslaken. Die beiden Bauschilder zeigen es an: In der Bahnstraße geht es mit dem Umbau weiter. Ab sofort wird die Baustelle von der Firma Loock Spezialtiefbau aus Kleve eingerichtet. In einem ersten Schritt ist eine provisorische Fahrspur auf der östlichen Straßenseite vorgesehen. Hierfür werden die Flächen der Schrägparkplätze sowie die dazwischenliegenden Grünflächen aufgenommen und die Fahrbahn mit einer Schicht aus Schotter und einer aus Asphalt befestigt.

Die Regelung als Einbahnstraße bleibt auf der temporären Fahrspur erhalten. Auf der westlichen Seite werden zu diesem Zeitpunkt in Teilen der Fahrbahn sowie auf den Längsparkplätzen die Hausanschlussleitungen für Regen- und Schmutzwasser verlegt. Während dieser Arbeiten können die Gehwege auf beiden Straßenseiten ungehindert von Kunden und Besucher genutzt werden. Nach dem ersten Bauabschnitt werden in einem zweiten Schritt die östliche Straßenseite und anschließend die westliche Seite der Bahnstraße (3. Bauabschnitt) hergerichtet. In einem abschließenden vierten Schritt wird der Abschnitt an der Wilhelm-Lantermann-Straße umgebaut. Über die anstehenden Arbeiten entlang der Bahnstraße informiert der zweite Baustellen-Flyer für Kunden, der durch die Geschäftsleute in Zusammenarbeit mit dem Citymanagement herausgegeben wird.

Im aktuellen Flyer finden sich wieder vier neue, attraktive "Baustellen-Angebote". Die Goldschmiede Kismet bietet einen kostenlosen mobilen Schmuckservice an. Bei Foto Wolff gibt es 30 Prozent Nachlass auf alle Passbilder. Das Reformhaus Wrede gewährt einen zehnprozentigen Rabatt auf alle nicht reduzierten Kurmittel und Kosmetika, und die Pizzeria Jumbo-Pizza schenkt den Kunden rund um die Mittagszeit einen kleinen gemischten Salat beim Kauf einer mittleren Pizza. Weitere Informationen zum Umbau und den Geschäftsstandort Bahnstraße finden sich unter: www.facebook.com/bahnstrasse

Quelle: RP
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Dinslaken: Bahnstraße: Jetzt geht der Umbau erst richtig los


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.