| 00.00 Uhr

Voerde-Friedrichsfeld
Bald ist der Markt wieder mitten im Ort

Voerde-Friedrichsfeld. Stadt Voerde peilt Mitte August für den ersten Wochenmarkt auf der neu gestalteten Fläche in Friedrichsfeld an. Der erste Verkaufstag von Edeka ist jetzt für Mitte September avisiert. Von Petra Keßler

Mittwoch ist Markttag in Friedrichsfeld. Auch gestern bauten die Händler ihre Stände auf dem Lessingplatz auf. Dorthin mussten sie vor vier Monaten umziehen, weil da ihre angestammte Fläche wegen der Umgestaltung des Marktplatzes im Zuge der Edeka-Neuansiedlung zeitweise wegfiel. Diese Ausweichlösung soll sich aber bald dem Ende zuneigen. Für "Richtung Mitte August" peilt die Stadt die Rückkehr der Händler auf die große, zentrale Fläche in der Ortsmitte an, wie Planungsdezernent Wilfried Limke erklärte.

Dafür müssten nun noch die Rahmenbedingungen geschaffen werden. Künftig werden die Marktbeschicker auf dem nördlich zur Schillerstraße hin gelegenen Bereich zu finden sein. Mit der Umgestaltung der Fläche steht ihnen eine neue Strom- und Wasserversorgung zur Verfügung. Für den Pkw-Verkehr ist die Fläche schon wieder größtenteils freigegeben. Gestern am Tag des Wochenmarktes wurde der Platz von Autofahrern rege genutzt. Laut Limke laufen im Marktplatzumfeld noch einige Restarbeiten. So steht die Pflasterung der Eingangsfläche vor dem neuen Edeka an. Der Mischwasserschacht musste im Bereich des Wendehammers erneuert werden.

Auch auf der rückseitig des neuen Lebensmittelmarktes gelegenen Parkstraße, über die der Anlieferverkehr erfolgen wird, sind die Arbeiten noch nicht abgeschlossen. Die Straße wurde im Rahmen der Edeka-Neuansiedlung in Angriff genommen. Der neue Mischwasserkanal ist verlegt, die Fahrbahn wird erneuert.

Auf dem umgestalteten Marktplatz hält Edeka die erforderlichen Stellflächen vor. Insgesamt 100 stehen dort zur Verfügung. Darunter zwei breiter angelegte Behindertenparkplätze - diese befinden sich in unmittelbarer Nähe zum Eingang von Edeka, der von der Bülowstraße an die Lessingstraße, in die unmittelbare Nähe des Marktplatzes umzieht. Mitte Dezember vergangenen Jahres, als der offizielle Startschuss für das Projekt gegeben wurde, war noch Juli 2015 als möglicher Termin für die Eröffnung des neuen Supermarktes genannt worden. Der Monat endet in wenigen Tagen. Jetzt ist Mitte September als Eröffnungstermin avisiert, wie bei der in Moers ansässigen Edeka Handelsgesellschaft Rhein Ruhr zu erfahren war.

Die Stadt erhofft sich durch den Umzug von Edeka an den Marktplatz eine Sogwirkung für die Fried-richsfelder Mitte. Was die Folgenutzung des alten Edeka-Standortes an der Bülowstraße betrifft, spricht Planungsdezernent Limke von sehr zielführenden Gesprächen. Die Stadt hofft bekanntlich an der Stelle auf die Ansiedlung eines Drogeriemarktes, der in Friedrichsfeld seit dem Aus von Schlecker fehlt.

Quelle: RP
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Voerde-Friedrichsfeld: Bald ist der Markt wieder mitten im Ort


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.