| 00.00 Uhr

Rocknacht
Beatles treffen auf die Stones

Dinslaken. Zurück in die 60er Jahre geht's am 13. Mai im Ledigenheim. The Servants und die Downtown Angels spielen die großen Hits der Beatles und der Rolling Stones.

Man stelle sich das einmal livehaftig vor: Die Beatles und die Rolling Stones - die beiden erfolgreichsten Bands der Sixties - gemeinsam auf einer Konzertbühne. Vor einigen Jahrzehnten wäre das die Sensation schlechthin gewesen. Zwei Revival-Bands lassen diesen Traum jetzt Wirklichkeit werden. Die im Ruhrgebiet bestens bekannten Servants und die Downtown Angels präsentieren rund 50 Jahre nach ihrer Gründung die Hits ihrer Idole. Am Samstag, 13. Mai, ab 20 Uhr stehen sie im Konzertsaal im Ledigenheim Lohberg in Dinslaken auf einer Bühne.

Bei Songs wie "All my Loving", "I feel fine", "A hard days night" oder "Nowhere Man" einerseits, sowie "The last time", "Jumpin' Jack Flash", "Ruby Tuesday" oder "Satisfaction" andererseits sind Emotionen und gute Laune pur programmiert. Den Part von Lennon und McCartney übernimmt die Gelsenkirchener Band The Servants, die bereits schon in dem legendären Cavern Club in Liverpool gespielt haben. Das Quartett setzt auf mehrstimmigen Satzgesang, so wie man ihn von den Beatles-Klassikern her kennt. Aber es geht auch richtig rockig zur Sache bei den Hits wie "Twist and shout", "Can`t buy me love" oder "Roll over Beethoven".

Nach drei Songs gibt es einen Wechsel auf der Bühne. Währenddessen moderiert Jürgen Reinke, auch Mr. Gitarrissimo genannt, mit Anekdoten dieses Doppel-Konzert. Reinke ist ausgewiesener Kenner der Rockgeschichte, Archivar beim Archiv für populäre Musik im Ruhrgebiet und Autor verschiedener Veröffentlichungen zur Geschichte der Rockmusik. Die Rockfreunde werden sicher ein paar neue Geschichten über den alten Streit zwischen den Beatles, den Stones und deren Fans erfahren.

Danach übernehmen die Downtown Angels den Part von Jagger, Richards & Co. Die wohl dienstälteste Rolling-Stones-Coverband Deutschlands kommt aus Oberhausen, besteht seit 1964 und ist Kult im Ruhrgebiet. "Die lärmenden Engel siegten", so lautete 1966 die Schlagzeile in der Presse, als im Oberhausener Palast-Theater die "Downtown Angels" mal wieder als Sieger aus einem der damals beliebten Beatwettbewerbe hervorgegangen waren. Leadsänger und Frontman ist Winfried Baar und wie eh und je gelingt es ihm, den Spaß an der alten, immer jungen Musik auf das Publikum zu übertragen. Da ist Stimmung garantiert, wenn die Klassiker der Rolling Stones Erinnerungen wecken und in Herz, Bauch und Füße gehen, denn die fünf Herren der "Angels" haben nichts vergessen. Sie wissen, wie die alten Stones-Hits gespielt werden müssen: kraftvoll, ungebügelt, ursprünglich.

Tickets im Vorverkauf kosten 13 Euro zuzüglich Gebühren im Ledigenheim Lohberg, Stollenstraße 1, Dinslaken. Ticketreservierungen unter der Telefonnummer 02064 621930 oder per E-Mail an info@ledigenheim-lohberg.de. Der Preis an der Abendkasse beträgt 15 Euro Beginn 20 Uhr, Einlass 19 Uhr.

Quelle: RP
 
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Rocknacht: Beatles treffen auf die Stones


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.