| 00.00 Uhr

Dinslaken
Benteler verlängert Zeitverträge nicht mehr

Dinslaken. Das Benteler-Werk an der Luisenstraße hat mit der gegenwärtigen Wirtschaftssituation, von der auch der Markt für Rohre betroffen ist, zu kämpfen. Seit April wird aufgrund der schwierigen Auftragslage zeitweise Kurzarbeit gefahren, zudem beabsichtigt die Geschäftsführung des Unternehmens, die befristeten Verträge von Beschäftigten nicht mehr zu verlängern. Die Verträge der davon betroffenen Mitarbeiter, rund 90 sollen es sein, laufen zum Ende des Jahres aus, sie verlieren dann ihren Arbeitsplatz. Doch wird von den Arbeitnehmern befürchtet, dass der Stellenabbau noch größere Ausmaße annehmen könnte.

Von einer Reduzierung der Belegschaft von 750 auf 500 ist die Rede. Es wird damit gerechnet, dass Mitarbeitern, die vor dem Ruhestand stehen, Auflösungsverträge angeboten werden. Die Kurzarbeitregelung bei Benteler, die dazu beitragen soll, in einer schwierigen Phase Entlassungen zu vermeiden, gilt für ein Jahr. Ist diese Zeitspanne um, könnte sich die Situation im Werk weiter verschärfen, wenn sich die Rahenbedingungen nicht geändert haben.

Quelle: RP
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Dinslaken: Benteler verlängert Zeitverträge nicht mehr


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.