| 00.00 Uhr

Voerde
Bernd Altmeppen ist neuer CDU-Chef

Voerde: Bernd Altmeppen ist neuer CDU-Chef
Das neue Führungsduo Bernd Altmeppen (2.v.l.) und Dirk Wennmann (2.v.r.) mit Heinrich Neukäter und Georg Schneider. FOTO: privat
Voerde. Der Vorsitzende des Stadtverbandes Voerde will die Partei weiter nach vorn bringen. Dirk Wennmann zum Vize gewählt. Von Florian Langhoff

Man könnte von einem kleinen Generationenwechsel im Vorstand des Voerder CDU-Stadtverbandes sprechen: Gemessen daran verlief die Neubesetzung des Führungsduos mit dem Vorsitzenden Bernd Altmeppen und dessen Stellvertreter Dirk Wennmann bei der Jahreshauptversammlung relativ unspektakulär. Abgesehen von einer leisen Kritik von Seiten Heinrich Neukäters: "Ich habe das Amt übernommen, um Politik in Voerde mitzugestalten. Das ist allerdings nur möglich, wenn es ein großes Vertrauensverhältnis zur Fraktion gibt und man in die Entscheidungsprozesse miteinbezogen wird. Das war in letzter Zeit nicht mehr so sehr der Fall", erklärte der bisherige Stadtverbandsvorsitzende.

Allerdings habe er den Zeitraum seines Rückzuges auch gewählt, um den jüngeren Parteimitgliedern mit Blick auf die Aufgaben der Zukunft genügend Zeit zur Einarbeitung zu geben. Ohne Gegenkandidaten sicherte sich der 53-jährige Bernd Altmeppen mit Unterstützung des bisherigen Vorstandes 53 von 58 möglichen Stimmen der Wahlberechtigten. In der geheimen Abstimmung votierten drei CDU-Mitglieder gegen den neuen Mann an der Spitze des Ortsverbandes, zwei enthielten sich.

Altmeppen war bisher als Beisitzer im Vorstand aktiv und gehört als Fraktionsgeschäftsführer auch zu den aktiven Kräften seiner Partei im Stadtrat. "Ich hoffe, ich werde die Partei mit Ihnen gemeinsam weiter nach vorne bringen können", erklärte der frisch gewählte Stadtverbandsvorsitzende. Sein neuer Stellvertreter Dirk Wennmann, bisher zumindest in Sachen Politik nicht in Erscheinung getreten, wurde ebenfalls aus den Reihen des bisherigen Vorstandes vorgeschlagen. "Wir haben es bisher immer so gehandhabt, dass der stellvertretende Vorsitzende des Stadtverbandes aus Friedrichsfeld kommt", erläuterte Georg Schneider, der dieses Amt abgab, die Entscheidung für den 43-Jährigen. "Ich möchte Platz für die Jüngeren machen", begründete der Fraktionsvorsitzende der CDU seinen Rückzug aus dem Vorstand des Stadtverbandes.

Sein Nachfolger Dirk Wennmann, Inhaber des Unternehmens "Light Sound Communication" wurde mit 56 Stimmen (zwei Gegenstimmen) ins Amt gewählt. Auch die übrigen Plätze im Vorstand des CDU-Stadtverbandes wurden teilweise neu besetzt.

Als Schatzmeister bleibt Dr. Hermann Schmitz im Amt. Als Beisitzer wurden Janina Cyrener (27 Jahre), Ingo Hülser (42 Jahre), Jan Langenfurth (28 Jahre), Andreas Pollmann (43 Jahre), Ingo Schachta (49 Jahre) und Hans-Bernd Sarres (53 Jahre) in den neuen Vorstand des CDU-Stadtverbandes gewählt.

Quelle: RP
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Voerde: Bernd Altmeppen ist neuer CDU-Chef


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.