| 00.00 Uhr

Voerde
Besser nicht mit Auto zum Weihnachtsmarkt

Voerde. Die Stadt Voerde macht auf Straßensperrungen und Halteverbote aufmerksam.

Aus Anlass des Weihnachtsmarktes vom 10. bis 13. Dezember am Haus Voerde macht die Stadt auf folgende Besonderheiten in punkto Parkmöglichkeiten und Verkehrslenkung aufmerksam: Um den Durchgangsverkehr sicherstellen und einen ausreichenden Freiraum für Rettungsfahrzeuge gewährleisten zu können, muss die Steinstraße auf der Südseite mit einem einseitigen Halteverbot versehen werden. Die betroffenen Flächen sind entsprechend ausgeschildert und gekennzeichnet. Die Halteverbotsregelung gilt für die Zeit von Donnerstag, 10. Dezember, ab 14 Uhr bis Montag, 14. Dezember, etwa 6 Uhr.

Parkplätze für Menschen mit Behinderungen werden von der Zufahrt Bahnhofstraße aus auf dem anliegenden Schulparkplatz zur Verfügung gestellt. Verkehrswidrig abgestellte Fahrzeuge auf der Steinstraße sowie Frankfurter Straße werden kostenpflichtig abgeschleppt.

Die Straße "Allee" ist bereits seit Freitag auf Höhe des Freibades, auf Höhe der Zufahrt zu Haus Voerde und vom Parkplatz Haus Voerde kommend gesperrt. Ab heute, 8. Dezember, ab etwa 6 Uhr, wird die Allee an der Frankfurter Straße gesperrt. Eine Zufahrt, auch zum Haus Voerde, ist dann nicht mehr gewährleistet. Parkmöglichkeiten sind dann dort ebenfalls nicht mehr vorhanden. Ab Donnerstag, 10. Dezember, ab 14 Uhr wird die Allee an der Einfahrt Bahnhofstraße gesperrt. Die Sperrung an der Bahnhofstraße wird am Sonntagabend wieder aufgehoben, wobei die Sperrung ab dem Freibad bis Montag, 14. Dezember, abends bleibt. Das gleiche gilt für die Zufahrt von der Frankfurter Straße.

Ein Befahren der Straße "Allee", ausschließlich von der Bahnhofstraße aus, ist lediglich Anwohnern mit Anliegernachweis sowie Menschen mit Behinderungen gegen Vorlage des amtlichen Schwerbehindertenparkausweis gestattet, die den ausgewiesenen Parkplatz an der Realschule nutzen können.

Die Besucher werden dringend gebeten, die ausgeschilderten und bekannten öffentlichen Parkplätze im Zentrum von Voerde zu nutzen. Die Parkscheibenpflicht wird an den Weihnachtsmarkttagen in der Voerder Innenstadt nicht kontrolliert.

Quelle: RP
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Voerde: Besser nicht mit Auto zum Weihnachtsmarkt


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.