| 19.57 Uhr

Blindgänger bei Bauarbeiten gefunden
Bombe in Voerde entschärft

Blindgänger bei Bauarbeiten gefunden: Bombe in Voerde entschärft
Hier sind die Sicherheitszonen eingezeichnet. FOTO: Stadt
Voerde. In Voerde ist bei Bauarbeiten eine Weltkriegsbombe gefunden worden. Der Blindgänger wurde am Dienstagabend entschärft.

Die Bombe war am Dienstagnachmittag im Bereich der Frankfurter Straße/südliche Steinstraße entdeckt worden. Bei dem Blindgänger handelte es sich nach Angaben der Stadt um eine 250-Kilogramm-Bombe aus dem Zweiten Weltkrieg.

Der Kampfmittelräumdienst der Bezirksregierung Düsseldorf und andere Sicherungskräfte waren vor Ort. Der Bereich wurde abgesperrt. Die Entschärfung begann planmäßig um 19 Uhr. Um 19.36 Uhr folgte die Entwarnung. 

Anlieger im Umkreis von 250 Metern mussten ihre Wohnungen während der Entschärfung verlassen. In einem weiteren Sicherheitsradius bis 500 Metern wurden die Anlieger gebeten, den Sicherheitsanweisungen zu folgen und sich nur in ihren Häusern aufzuhalten. Auf der Frankfurter Straße, der Steinstraße, dem Kalbecksweg und dem Feldweg kam es während der Entschärfung zu Sperrungen.