| 00.00 Uhr

Dinslaken
Burghofbühne auf Lummerland

Dinslaken: Burghofbühne auf Lummerland
Jim Knopf und Lukas der Lokomotivführer gehören auch zu den Stars des Düsseldorfer Marionettentheaters. FOTO: Marionettentheater Düsseldorf
Dinslaken. Die Burghofbühne Dinslaken bringt "Jim Knopf und Lukas der Lokomotivführer" auf die Bühne. Am 4. Juni ist im Tribünenhaus der Trabrennbahn Premiere.

Auf der Insel mit zwei Bergen bewegt man sich gerne mit der Eisenbahn fort, doch "Jim Knopf und Lukas der Lokomotivführer" könnten am Samstag, 4. Juni, die Vorteile des Reisens zu Pferd entdecken. Dann feiert ab 15.30 Uhr im Tribünenhaus der Trabrennbahn ein Stück Premiere, das wohl für Ohrwürmer beim Publikum sorgt.

Die Burghofbühne Dinslaken geht mit den Zuschauern auf große Reise von Lummerland über Mandala und Vulkanien bis in die Drachenstadt. Im Familienstück "Jim Knopf und Lukas der Lokomotivführer" mit Musik von Konstantin Wecker stehen neben Bernadette Wilhelm (Jim Knopf) als Gast auch die Ensemblemitglieder Lara Christine Schmidt (Erzählerin, Li-Si, Ping Pong), Christoph Bahr (Lukas), Carlo Sohn (König, Nepomuk, Mahlzahn), Benedikt Thönes (Ärmel, Oberbonze, Tur Tur, Junge) und Julia Kempf (Waas, Mädchen, Wache) ein letztes Mal gemeinsam auf der Bühne.

Die Geschichte: Ein Paket sorgt auf Lummerland für große Aufregung. Es ist adressiert an Frau Mahlzahn, und drinnen ist - ein Baby. Da es auf Lummerland keine Frau Mahlzahn, sondern nur eine Frau Waas gibt, nimmt diese den kleinen Jungen, der Jim Knopf genannt wird, bei sich auf. Als Jim wächst, wird Lummerland langsam zu klein für seine fünf Bewohner. König Alfons entscheidet deshalb schweren Herzens, dass die dicke Lok Emma weg soll. Aber wenn Emma gehen muss, dann geht auch Lukas der Lokomotivführer. Und wenn Lukas geht, dann geht auch Jim. So verlassen die beiden nachts heimlich in der zum Schiff umgebauten Lokomotive Lummerland und machen sich auf die Reise.

Erst geht es ins ferne Mandala, wo Jim und Lukas erfahren, dass die Kaisertochter Li-Si vom bösen Drachen Frau Mahlzahn nach Kummerland entführt wurde. Und jetzt weiß Jim auch, zu wem er eigentlich geschickt werden sollte. Damit wird die wundersame Reise für Jim und Lukas zur Rettungsaktion für Li-Si und zur Suche nach Jims Herkunft. Unterwegs lernen sie noch den Scheinriesen Tur Tur kennen, den Halbdrachen Nepomuk, und in der Drachenstadt wartet dann das größte Abenteuer auf sie.

Michael Berg hat eine Bühnenfassung von Michael Endes berühmten Kinderbuch verfasst, das die Burghofbühne nun an der Trabrennbahn aufführt.

Seit mehr als 50 Jahren und spätestens seit der Augsburger Puppenkiste verzaubert das Original Millionen große und kleine Kinder.

Inszeniert wird das Stück von Anna Scherer, die Bühne hat Elisabeth Pedross gestaltet, Kostüme Valerie Hirschmann und Dramaturgie Nadja Blank.

Quelle: RP
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Dinslaken: Burghofbühne auf Lummerland


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.