| 00.00 Uhr

Dinslaken
Burghofbühne zeigt das Stück "Marathon"

Dinslaken. Mit "Marathon" geht die Burghofbühne am Donnerstag, 26. November, um 20 Uhr neue Wege: Christoph Bahr und Carlo Sohn spielen die erste Studioproduktion für Erwachsene im Tenterhof, ein hautnahes Theaterformat, das es bislang nur im Bereich des Jugendtheaters gab.

Zwei Läufer am Start zum Marathon. Vor ihnen liegen ermüdende 42,195 Kilometer. Der eine Läufer wünscht sich einen Laufpartner, der andere besteht darauf, alleine zu laufen. So oder so, die Konkurrenz läuft immer mit. Wer ist schneller, wer verkalkuliert sich, wer bleibt auf der Strecke? "Marathon", 2002 mit dem Kunstförderpreis der Stadt Augsburg ausgezeichnet, wirft einen schonungslosen Blick auf die Zielorientierung, das Erfolgsstreben und die Leistungsorientierung unserer Zeit, den leeren Aktionismus eines ganz normalen Alltags und den illusionären Charakter eines scheinbar erfüllten Lebens.

Dabei hält Sebastian Seidel in diesem Zwei-Personen-Stück seinen Zeitgenossen einen komischen und in der Komik entlarvenden Spiegel vor. Karten für das von Nadja Blank inszenierte Stück sind für acht Euro, ermäßigt fünf Euro zuzüglich Verkaufsgebühr erhältlich.

Quelle: RP
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Dinslaken: Burghofbühne zeigt das Stück "Marathon"


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.