| 08.00 Uhr

Dinslaken
Caritas kann Jugendheim in Lohberg umbauen

Dinslaken: Caritas kann Jugendheim in Lohberg umbauen
Die Stimmung war bestens, als Stefan Zimkeit (Mitte) Bürgermeister Dr. Michael Heidinger den Förderbescheid überbrachte. Rechts: Guido Busch von der Caritas. FOTO: Jana Bauch
Dinslaken. Die Stadt freut sich über einen positiven Förderbescheid für den Umbau des Heims der Offenen Tür der Caritas in Lohberg. Mit 270 000 Euro fördert das Land das Vorhaben. Der SPD-Landtagsabgeordnete Stefan Zimkeit hat den Bescheid jetzt offiziell an Bürgermeister Michael Heidinger und die Stadt Dinslaken überreicht.

Diese wiederum stellt das Geld der Caritas zur Verfügung. Mit dem Geld soll das Gebäude "von Grund auf modernisiert werden", sagt Caritasdirektor Michael van Meerbeck. Neue Dämmung, neue Böden, neue bodentiefe Fenster und eine Terrasse sollen kommen.

"Wir wollen das Haus jetzt auch sichtbar nach außen öffnen", so der Caritasdirektor. Die Caritas hat das Gebäude Ende 2016 von der Evangelischen Kirchengemeinde erworben, schon vorher dort die Offene Jugendarbeit übernommen. Eine bedarfsgerechte Jugendarbeit wolle man hier zukünftig anbieten, so van Meerbeck, mit einem "sehr offenen, selbstbestimmten Programm". In Lohberg betreibt die Caritas auch noch die Offene Tür, die ehemals von der katholischen Kirchengemeinde getragen wurde und die Kindertagesstätte Sankt Marien.

(akw)
 
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Dinslaken: Caritas kann Jugendheim in Lohberg umbauen


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.