| 00.00 Uhr

Dinslaken
Die Preise für die Fernwärme werden erhöht

Dinslaken. Die Fernwärmeversorgung Niederrhein (FN), eine Tochter der Dinslakener Stadtwerke, erhöht die Fernwärmepreise. Aktuell führten ein Anstieg der Lohnkosten, der Preise für Kohle und Heizöl und in geringerem Maß auch der Investitionsgüter- und des Holzindexes zu einer leichten Erhöhung der Fernwärmepreise der FN, die zum 1. Oktober in Kraft getreten sind. Für Kunden in Dinslaken, Hünxe und Voerde (ohne Friedrichsfeld) erhöht sich der Grundpreis von 45,70 auf 46,22 Euro je kW brutto, der Arbeitspreis steigt von 5,570 auf 5,758 Cent je kWh brutto. Bezogen auf den Mischpreis aus Arbeits-, Grund- und Verrechnungspreis bedeutet dies einen Preisanstieg von rund 2,4 Prozent.

Die Anpassung von Fernwärmepreisen geschieht laut Unternehmensaussage durch feste Formeln, den so genannten Preisänderungsklauseln. Auch die Arbeits-, Grund- und Verrechnungspreise der Fernwärmeversorgung Niederrhein GmbH (FN) basierten auf diesem System, in das Lohnkostenveränderungen ebenso einfließen wie Änderungen bei den Brennstoffkosten oder den Preisen für Investitionsgüter. Im Rahmen der vertraglich vereinbarten Preisänderungsklauseln erfolgen die halbjährlichen Preisanpassungen.

Nach Unternehmensmitteilung habe es auch Einfluss auf die Preisänderungsklauseln der FN, dass das statistische Bundesamt die Entwicklung des Schwerölpreises nicht mehr veröffentlicht und daher eine Anpassung der Bezugskonditionen notwendig geworden ist. In der Folge ist FN verpflichtet, eine Änderung der Preisänderungsklausel öffentlich bekannt zu machen.

Für Kunden, die über das Fernwärmenetz in Friedrichsfeld mit Wärme aus dem dortigen Biomasse-Heizwerk versorgt werden, ändern sich der Grundpreis von 45,66 auf 46,20 Euro je kW brutto und der Arbeitspreis von 5,498 auf 5,510 Cent je kWh brutto. Hier liegt der Preisanstieg bei 0,6 Prozent.

Trotz des aktuellen Preisanstiegs gehört die Fernwärmeversorgung Niederrhein nach eigener Aussage weiterhin zu den günstigsten Fernwärmeanbietern in Deutschland.

Quelle: RP
 
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Dinslaken: Die Preise für die Fernwärme werden erhöht


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.