| 00.00 Uhr

Dinslaken
Die RP-Redaktion zieht um

Dinslaken: Die RP-Redaktion zieht um
Gestern haben Bernd Vennemann, Jörg Werner und Heinz Schild (von links) noch die letzten Umzugskartons gepackt und freuen sich jetzt auf den Neustart an der Duisburger Straße. FOTO: Martin Büttner
Dinslaken. Die Umzugskisten sind gepackt. Die Redaktion der Rheinischen Post zieht um. Am Sonntagabend wurde in den angestammten Räumen an der Klostersraße die letzte Ausgabe produziert. Heute früh kommen die Möbelpacker. Ab Montag hat die Redaktion ihren Sitz an der Duisburger Straße 17.

Die neuen maßgeschneiderten Räume für Redaktion und Mediaberatung liegen in der 1. Etage des Hauses in der Altstadt. Mit der Investition in den neuen, mit modernster Redaktionstechnik ausgestatteten Standort unterstreicht die Rheinische Post Mediengruppe, wie wichtig ihr die Präsenz in Dinslaken ist. Horst Thoren, Stellvertretender Chefredakteur, spricht von einem Bekenntnis zum Standort und einer Investition in die Zukunft. Redaktionsleiter Jörg Werner freut sich mit seinem Team auf noch bessere Arbeitsbedingungen.

Wer Redaktion oder Mediavertreter per Telefon oder via Mail erreichen will, muss sich wegen des Umzugs nicht umstellen. Alle Kontaktdaten bleiben erhalten. Lediglich die Postanschrift ist neu. Sie lautet nun: Rheinische Post, Duisburger Straße 17, 46535 Dinslaken. Private Anzeigen kann man weiterhin beim Service-Punkt der RP in der Lotto-annahmestelle im Real-Markt, Thyssenstraße 70, aufgeben. Wer seine Anzeigen telefonisch aufgeben möchte, findet montags bis freitags von 8 bis 18 Uhr unter Telefon 0211 5052222 einen Ansprechpartner.

Bei Fragen rund um das Abonnement und die Zeitungszustellung hilft der Leser-Service unter Telefon 0211 5051111 montags bis freitags von 6.30 bis 16 Uhr und samstags von 6.30 bis 12.30 Uhr.

Quelle: RP
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Dinslaken: Die RP-Redaktion zieht um


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.