| 00.00 Uhr

Dinslaken
DIN-Tage: Trödelmarkt diesmal im Stadtpark

Dinslaken: DIN-Tage: Trödelmarkt diesmal im Stadtpark
Im neu gestalteten Stadtpark wird der traditionelle Kindertrödelmarkt an den DIN-Tagen stattfinden. FOTO: Heinz Schild
Dinslaken. Der Kindertrödelmarkt ist ein fester Bestandteil der DIN-Tage und aus dem Programm des Stadtfestes, das diesmal vom 25. bis 27. August gefeiert wird, nicht mehr wegzudenken. Allerdings gib es einen neuen Veranstaltungsort für den Trödel: Er findet im Stadtpark statt. Von Heinz Schild

Dort können dann die jungen Händler Tapeziertische aufbauen oder Decken auslegen und ihre Waren zum Kauf anbieten.

Der Trödelmarkt soll auf der gepflasterten Fläche vor der Kathrin-Türks-Halle und dem Bereich des neu angelegten Kirschenhains stattfinden, erklärte Jörg Springer, Geschäftsführer der DIN-Event, die für die Organisation und Durchführung der DIN-Tage zuständig ist. Nach seinen Worten stehen jeweils 150 Standplätze pro Tag zur Verfügung, darüber hinaus gibt es noch einige Reserveplätze.

Springer ist zuversichtlich, dass der neue Veranstaltungsort sowohl bei den jungen Trödlern als auch bei den Besuchern ankommen wird. Der Bereich verfüge über ein spezielles Ambiente und sei vorzeigbar. Für die Zukunft ist angedacht, dass der Stadtpark fester Veranstaltungsort für den traditionellen Kindertrödelmarkt an den DIN-Tagen werden soll. In den beiden Vorjahren hatten die Trödler ihre Stände am Rutenwallweg und im Bereich der Saarstraße aufgebaut.

Früher wurde auf der Neustraße getrödelt. Die besten Standplätze waren bei den Trödlern heiß begehrt. Das führte dazu, dass die ersten Anbieter (Eltern oder auch schon etwas ältere Kinder) bereits in der Nacht anrückten und Plätze reservierten. Tagsüber herrschte dann oft dichtes Gedränge in der Einkaufszone: Die einen wollten sich das Angebot der Trödler anschauen, andere in den Geschäften einkaufen. Das lief nicht immer ganz stressfrei ab. Es wurde gedrängelt und manchmal auch geschubst. Verständlich, dass dies nicht gerade zur Verbesserung der Stimmung beitrug. "Ein Stadtfest sollte fröhlich sein, da soll gute Stimmung herrschen", sagt Jörg Springer.

Auf den an den Trödelmarkt angrenzenden Grünflächen des Stadtparks finden die Aktionen im Rahmen der Jugend-DIN-Tage statt, wie Springer weiter berichtet. Die Kombination von Trödelmarkt und Veranstaltungen für Jugendliche in räumlicher Nähe bewertet der DIN-Event-Geschäftsführer als positiv, so sei das Angebot etwas konzentrierter. Den Organisatoren der Jugend-DIN-Tage sei es wieder gelungen, zahlreiche Vereine zum Mitmachen zu motivieren - und dies, obwohl zum Zeitpunkt des Stadtfestes noch Sommerferien sind. Natürlich findet auch das SYLS-Festival (Support Your Local Scene) wieder statt, bei dem es jede Menge Musik von heimischen Musikern geben wird.

Heute noch nimmt die DIN-Event Anmeldungen für den Kindertrödelmarkt entgegen, und zwar in der Zeit von 11 bis 12 Uhr im Einkaufszentrum Neutor-Galerie. Standgebühren fallen für die Verkäufer nicht an, die Trödelkinder müssen sich nur anmelden, wie Jörg Springer sagt.

Quelle: RP
 
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Dinslaken: DIN-Tage: Trödelmarkt diesmal im Stadtpark


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.