| 00.00 Uhr

Dinslaken
Dinslaken lädt zum öffentlichen Picknick ein

Dinslaken: Dinslaken lädt zum öffentlichen Picknick ein
Die Stadt will offiziell die Eröffnung der Grünfläche zwischen Rutenwall und Rutenwallweg feiern. FOTO: Martin Büttner
Dinslaken. Am erstmals bundesweit stattfindenden "Tag der Städtebauförderung" steigt im neuen Grünzug zwischen Neutor und Altstadt ein buntes Kinder- und Familienfest mit zahlreiche Angeboten.

Bürgerbeteiligung ist in den Augen der Verwaltung eine wesentliche Voraussetzung für erfolgreiche Stadtentwicklung und war von Anfang an eine wichtige Säule beim Umgestalten der Innenstadt. Unterstrichen wird das am Samstag, 9. Mai, beim erstmals bundesweit stattfindenden "Tag der Städtebauförderung". Die Stadt lädt dabei Bürger von 9 bis 15 Uhr zu einem öffentlichen Picknick auf den Parkplätzen am Rutenwall ein. Es soll ein buntes Kinder-und Familienfest werden.

Tische und Bänke stehen ab 11 Uhr bereit für das ungezwungene Beisammensein. Für das Stadtpicknick brauchen Interessierte nichts mitzubringen, denn Leckereien wie Grillwürstchen, Waffeln und andere Snacks können vor Ort zu kleinen Preisen gekauft werden. Natürlich können auch Speisen und Getränke von daheim mitgebracht werden. Abgesehen vom Rasten und Schmausen an ungewöhnlichem Ort wird ein buntes Programm geboten.

Mit Hilfe der Gartenschule und des Familienzentrums Douvermannstraße gibt es für Kinder verschiedene spannende Mitmachmachaktionen.

Unter anderem können Erdbeerpflanzen in selbstbemalte Blumentöpfe in Erde gebracht werden. Bei "Malt eure Straße" sind Kinder aufgefordert, zusammen mit dem Citymanagement Bilder mit Kreide auf die Stellplätze zu malen. Begleitet wird die Veranstaltung durch Clown Georg, der auf seinen Stelzen ein buntes Kinderprogramm mit Ballonmodellage und kleinen Showeinlagen bietet.

Besucher können zudem eine Präsentation über die drei großen Stadtentwicklungsprojekte Innenstadt, Kreativ.Quartier Lohberg und Blumenviertel sehen. Städtische Mitarbeiter stehen für diesbezügliche Fragen und Erläuterungen zur Verfügung. Die Polizeiinspektion codiert ab 12 Uhr Fahrräder. Außerdem wird der Auftakt gemacht für die Aktion "Stadtradeln", die vom 11. bis 31. Mai durchgeführt wird und Bürger, Betriebe und Vereine für den begrenzten Umstieg vom Auto aufs Fahrrad begeistern möchte.

Teilnehmer am Stadtradeln können während der Kampagne die Meldeplattform "RADar" als zusätzliches Instrument der Bürgerbeteiligung kostenfrei nutzen. An diesem Tag können sich Teilnehmer online anmelden. Zudem wird auch das Geheimnis um den lokal Prominenten gelüftet, der Vorbild beim Stadtradeln sein wird. Der gesamte Parkplatz Rutenwallweg ist an diesem Tag vollständig für Autos gesperrt. Die Organisatoren hoffen auf picknicktaugliches Wetter.

Ziel der gesamten Aktion ist, eine breite Öffentlichkeit über Aufgaben, das Umsetzen von Plänen und Ergebnisse von Städtebauförderung zu informieren. Die Stadt will mit der Veranstaltung auf dem Parkplatz am Rutenwallweg mit den Bürgern feiern.

Neben der offiziellen Eröffnung der Grünfläche soll das Ganze vor allem dazu dienen, die Dinslakener zu motivieren, diesen öffentlichen Raum mit seinen Spiel- und Ruheflächen anzunehmen und intensiv zu nutzen. Außerdem ist der Grünzug eine Frischluftschneide für die City.

Quelle: RP
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Dinslaken: Dinslaken lädt zum öffentlichen Picknick ein


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.