| 00.00 Uhr

Dinslaken
Dritte "Lesezeit!" eröffnet in Dinslaken

Dinslaken: Dritte "Lesezeit!" eröffnet in Dinslaken
An der Eppinghovener Straße eröffnet Sabine Friemond-Kund (l.) ihr drittes Geschäft, rechts Filialleiterin Susanne Gottschlich-Weymann. FOTO: martin Büttner
Dinslaken. Sabine Friemond-Kund will ab 1. März auch außerhalb der Voerder Stadtgrenzen Bücher verkaufen. Von Florian Langhoff

Seit der Eröffnung ihrer ersten Buchhandlung im Voerder Ortsteil Spellen ist Sabine Friemond-Kund fleißig dabei, ihr Geschäft zu erweitern. Anfang des vergangenen Jahres übernahm sie die Räume der Buchhandlung Daniel und Haibach in Voerde. Jetzt möchte sie auch in Dinslaken eine weitere Filiale eröffnen. Am ehemaligen Standort der Goldschmiede Kismet, an der Eppinghovener Straße unweit des Altmarkts, möchte Sabine Friemond-Kund am 1. März die dritte "Lesezeit!" eröffnen.

Das mag nach einer ungewöhnlichen Entscheidung klingen, bedenkt man, dass mit der Traditionsbuchhandlung Korn und der Kette Thalia die Konkurrenz quasi direkt um die Ecke ist. Doch die Buchhändlerin hat sich den Schritt gut überlegt. "Wir hatten schon länger darüber nachgedacht, entweder in Dinslaken oder Spellen ein weiteres Geschäft zu eröffnen", erklärt sie. "Wir glauben, dass ein enger Kontakt mit den Kunden und kompetente Beratung auch in Dinslaken erfolgreich funktionieren können", erklärt die Buchhändlerin.

Die neue Filiale der "Lesezeit!" wird Susanne Gottschlich-Weymann leiten, die ihr Handwerk bei Daniel und Haibach erlernte und dort 13 Jahren gearbeitet hat. Unterstützt wird sie von Karin Jansen, die als Buchhändlerin fast drei Jahrzehnte Erfahrung aus ihrer Arbeit bei Gebauer in Wesel vorzuweisen hat. Dazu kommt Ulrich Meyer, der Erfahrungen im Verlagswesen hat und sich neben dem Buchhandel auch um die Technik kümmert. In Sachen Sortiment soll auch die "Lesezeit!" in Dinslaken breit aufgestellt sein. "Es wird ein aktuelles und allgemeines Sortiment geben. Wir versuchen, jeden Bereich abzudecken und für alle Kunden etwas anzubieten", erklärt Sabine Friemond-Kund. Von Bestsellern über Gartenbücher bis hin zum Kochbuch soll im neuen Laden alles zu kaufen sein. Die Bücher werden dabei in ganz besonderen Regalen stehen. Denn auf den frisch gelieferten Möbeln der künftigen Buchhandlung gibt es Auszüge aus Shakespeares "Romeo und Julia" zu lesen – im englischen Original und auf Deutsch. "Vielleicht lesen die Kunden demnächst unsere Möbel", scherzt Sabine Friemond-Kund.

Quelle: RP
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Dinslaken: Dritte "Lesezeit!" eröffnet in Dinslaken


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.