| 00.00 Uhr

Dinslaken
Ein Abend im Zeichen des Tanzen mit Butterfahrt 5

Dinslaken. Im Lohberger Ledigenheim animierten die Musikcomedians ihr Publikum zum Mitmachen und Mitlachen. Von Florian Langhoff

Über einen ausverkauften Saal durften sich die fünf Mitglieder von Butterfahrt 5 zur ihrer Reihe "Butterfahrt 5 kollidiert ..." freuen. "Es ist ganz schön voll geworden hier", ulkt Frontmann Philipp Stempel beim Blick in den Saal. Dann klärt er das Publikum erstmal darüber auf, dass der Abend ganz im Zeichen des Tanzes steht. Dazu ist allerdings erstmal eine Aufwärmrunde nötig. Im Sitzen klopfen die Zuschauer auf ihre Oberschenkel, während von der Bühne der Kurs eines Pferderennens beschrieben wird. Scharfe Kurven sind zu durchreiten, Hindernisse zu überwinden. Die Zuschauer machen mit und lachen lautstark.

Aber Butterfahrt 5 sind natürlich vor allem wegen ihrer Musik auf der Bühne. So veredelt das Quintett den Tanzklassiker "Stayin' Alive" von den Bee Gees mit einer Rapeinlage, während "Love me tender" einen leicht klassischen Gitarrenanstrich erfährt. Natürlich, im Sinne des "Tanzabends" begleitet von Tanzeinlagen des Quintetts, das auch dabei eine gute Figur macht, bevor es die Bühne für den Hauptgast des Abends räumt: Carmela de Feo, die als "La Signora" auf der Bühne ordentlich aufräumt.

Mit einem offensiven Auftritt und einem unwiderstehlichen Lachen entert sie die Bühne und teilt kräftig aus. Da werden im Publikum weder Glitzertop- noch Karohemdenträger verschont und zwischendurch gibt es Lebensweisheiten der Dame zu hören. "Die Liebe ist wie eine Einbauküche. Nach ein paar Jahren schämst du dich dafür", stellt sie fest. Schließlich möchte sie aber auch etwas zum Motto des Abends beitragen und gibt sich als "Tourette-Tänzerin" zu erkennen, die sich in Form von Tics bewegt. Bei der nachfolgenden, enthusiastischen Tanzeinlage bekommt sie nicht nur musikalische Unterstützung von Butterfahrt, sondern von der Tanzgruppe High Voltage auch noch richtig fähige Hintergrundtänzer.

Die dürfen schließlich auch alleine die Bühne unsicher machen und servieren dem Publikum im Ledigenheim einige starke Choreographien zu moderner Musik. Da können auch die "Buttis" nicht mithalten. "Obwohl wir ja eigentlich schon länger üben", wie Schlagzeuger Volker Naves feststellt.

Dann doch zurück zur Musik. Die Mitglieder von Butterfahrt 5 machen einen Martinszug rund ums Publikum und führen dann vor, wie es sich anhören würde, wenn die Rocker von Rammstein die Lieder dazu liefern würden. Ein Kontrastprogramm gibt es mit Carmela de Feo, die sich als Prima Ballerina im schwarzen Tutu präsentiert und "zur Musik aus der Nussknackerin als Haselnuss, Walnuss und Erdnuss" über die Bühne schwebt.

Natürlich spendet das Publikum da gerne Applaus und fordert eine Zugabe. Die gibt es auch in Form von "The Final Countdown" mit am Flügel gespielten Intro.

Quelle: RP
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Dinslaken: Ein Abend im Zeichen des Tanzen mit Butterfahrt 5


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.