| 00.00 Uhr

Dinslaken
Ein Erlebnistag für Porsche-Freunde

Dinslaken. Liebhaber der Nobelmarke unter den Automobilen treffen sich am 1. Mai auf der Dinslakener Trabrennbahn. Dort werden sie die ausgestellten Fahrzeuge bestaunen, miteinander fachsimpeln und dabei viel Spaß haben. Von Heinz Schild

Die Trabrennbahn am Bärenkamp wird am 1. Mai wieder zum Mekka der Porsche-Liebhaber werden. Denn an diesem Tag findet dort der 14. Internationale Club-Tag der Porsche-Freunde statt. Die Anhänger dieser Automobil-Kultmarke werden nach Dinslaken pilgern, die Fahrzeuge, die es ihnen so angetan haben haben, bestaunen, mit Gleichgesinnten fachsimpeln und das unterhaltsame Rahmenprogramm genießen. Veranstaltungsorganisator Ingo Rübener aus Dinslaken freut sich, dass Vertreter der Porsche-Clubs Moskau und Frankreich sowie des englischen Porsche Works Teams ihre Teilnahme angekündigt haben. Darüber hinaus werden auch Besucher aus Belgien, Holland, Dänemark, Norwegen, Schweiz, Österreich und Italien zur dem Treffen erwartet. Natürlich sind auch zahlreiche deutsche Porsche-Clubs vertreten, die auf der Trabrennbahn über ihre Aktivitäten berichten werden. Im vergangenen Jahr tummelten sich rund 2000 Besucher auf diesem Spektakel.

Einlass zur Veranstaltung am Freitag, 1. Mai, ist ab 8 Uhr, das Programm dauert dann bis 17 Uhr. Zum Auftakt findet um 9 Uhr eine Parade von Porsche-Diesel-Traktoren statt, die von Karl-Heinz Grins angeführt wird. Den Zuschauern wird ein umfangreiches Rahmen- und Unterhaltungsprogramm geboten, das von Volker Küster von Hamburg-TV moderiert wird. Es gibt verschiedene Wettbewerbe, bei denen die Fahrer ihre Wagen präsentieren oder beispielsweise zum "Battle of Sound" antreten. In dieser Disziplin geht es darum, die Fahrzeugmotoren auf der Rennstrecke aufheulen zu lassen. Gesucht wird der Wagen mit dem lautesten und kernigsten Motorenklang. Die Club-Präsentation auf der Bühne des Showtrucks beginnt um 13 Uhr. Die Treffen der Vereine finden von 10.30 bis 16.30 Uhr statt. In der gleichen Zeit sind Kinderfahrten mit Traktoren vorgesehen, zudem kann die Ausstellung der Diesel-Schlepper besucht werden. Informationen zu Technik und Sicherheit sowie zu Fahrzeugprüfungen und H-Kennzeichen gibt es im Dekra-Pavillon. Ganztägig geöffnet hat die Händlermeile mit Fahrzeug- und Teilemarkt. Getunte Fahrzeuge werden präsentiert, es gibt Sicherheitsvorführungen und viele Möglichkeiten, damit die Fahrer sich treffen und über ihr liebstes Hobby miteinander ins Gespräch kommen. Natürlich können jede Menge Erinnerungsfotos an das Treffen geschossen werden.

Auch an das leibliche Wohl der Gäste ist gedacht. Nachdem die Wettbewerbe beendet sind, werden die Klassensieger gegen 15 Uhr mit Pokalen ausgezeichnet. Mit einer Party klingt das Treffen der Porschefreunde aus. Gegen 17 Uhr heißt es dann: Auf Wiedersehen im nächsten Jahr.

Der Eintritt kostet sechs Euro pro Person. Kinder bis 14 Jahre dürfen die Veranstaltung kostenfrei besuchen.

Quelle: RP
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Dinslaken: Ein Erlebnistag für Porsche-Freunde


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.