| 00.00 Uhr
Dinslaken
Endlich wieder – Sandro de Ville
Dinslaken: Endlich wieder – Sandro de Ville
In "Tine's Bistro" an der Bahnstraße stellt Sandro de Ville seine Single vor. Die CD davon hat er schon mal mitgebracht. FOTO: Martin Büttner
Dinslaken. Anderthalb Jahre hat der Dinslakener Schlagersänger Sandro de Ville nun pausiert. Heute erscheint die erste Single-Auskopplung aus seinem neuen Album: "Endlich wieder". Erstmals hat er selbst produziert und Texte geschrieben. Von Henning Rasche

Seit über zehn Jahren ist er nun im "Geschäft", wie er selbst sagt. Sandro de Ville, Schlagersänger aus Dinslaken, ist also schon ein alter Hase, wenn es um seine Musik geht. Zwei Alben hat er bereits veröffentlicht, in sämtlichen schlagertypischen Radiostationen Deutschlands werden seine Lieder gespielt, in Diskotheken sowieso. Erfahrung hat Sandro de Ville also eine ganze Menge.

"Eigentlich hätte ich ja alles so lassen können wie bisher, aber das wollte ich nicht", sagt er. So wie bisher – das hieße de Ville lässt produzieren und lässt Texte schreiben. Er selbst hätte am Ende nur noch gesungen, erklärt der fröhliche und bodenständig wirkende Mann. Deshalb hat er bei seinem dritten Album, das im Frühjahr 2012 erscheint, diese beiden Dinge verändert. Sandro de Ville schreibt alle Texte selbst und produziert seine CD auch selbst. "Das bin diesmal zu 100 Prozent ich selbst", berichtet der Sänger ein wenig stolz.

Am heutigen Freitag erscheint de Villes erste Single vom neuen Album, die er "Endlich wieder tanzen", genannt hat. Endlich wieder ist sein großes Motto, nach dem er anderthalb Jahre pausierte und keine weitere Musik publizierte. "In der Zeit habe ich aber schon angefangen die neuen Texte zu schreiben", erzählt de Ville.

Während die Single bei der Vorstellung läuft, erzählt de Ville einfach weiter. Wie er es produziert hat, beispielsweise. In einer Diskothek mit einem Gelsenkirchener Tanzclub drehte er ein Video zu der Single. "Dass es ein Video gibt ist wichtig, weil es visuell noch ein bisschen anders rüberkommt", erläutert er diesen kostspieligen Schritt.

Sandro de Ville möchte tanzbare Musik machen, das ist ihm besonders wichtig. "Schließlich sollen die Songs in den Discos laufen." Die Single "Endlich wieder tanzen" klingt fröhlich und locker, ganz unbeschwert tanzt de Ville selbst in dem Video. Der Refrain hat Ohrwurmcharakter.

Neu bei Sandro de Ville ist nicht nur, dass er selbst produziert und die Texte schreibt, sondern auch sein Management. Dirk Tebbe heißt der Dinslakener Manager von Sandro de Ville, der zuvor Handball- und Fußballvereine betreute. Die Zusammenarbeit sei sehr gut, gerade die Vergangenheit Tebbes, die nicht in der Schlagerbranche läge, sei hilfreich. "Er geht mit einer völlig anderen Perspektive heran", erläutert de Ville.

Für den Dinslakener Sänger steht nun eine Promotion-Tour an. Deutschlandweit zieht er durch Diskotheken und Radiostationen, um seine Single bekannt zu machen. Gerade das Radio sei wichtig, erklärt Sandro de Ville. Er sei zwar frei darin, welche Musik er mache. Aber die Redakteure der Radiosender gäben der Branche schon gewisse Kriterien vor. Ein bisschen daran halten, müsse er sich schon.

Quelle: RP
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung.
Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.


Melden Sie diesen Kommentar