| 00.00 Uhr

Voerde
Förderverein - Stütze der Gesamtschule

Voerde: Förderverein - Stütze der Gesamtschule
Dank der Kulturkantine in Dinslaken konnte die Küche der Gesamtschule Voerde beispielsweise mit neuem Geschirr und Bestecken ausgestattet werden. FOTO: Lars Fröhlich
Voerde. Von Beginn an können Lehrer und Schüler auf das ehrenamtliche Engagement bauen. Mitglieder sind mit helfender Hand zur Stelle, wenn sie gebraucht werden. Anschaffungen werden finanziell unterstützt.

Was wären Schulen ohne Fördervereine? Richtig, um viele helfende Hände und manche Anschaffungen ärmer. Die neue städtische Gesamtschule in Voerde kann von Beginn an fest auf dieses ehrenamtliche Engagement bauen. 90 Mitglieder zählt der Förderverein mittlerweile und Tanja Fischer ist dankbar, dass so viele "mitgezogen haben". Gern würde die Vorsitzende es sehen, dass sich der Kreis noch weiter vergrößert. "Wir sind im Aufbau und darauf angewiesen, dass noch mehr Mitglieder dazu kommen", sagt sie. Schließlich trägt sich die Arbeit des Fördervereins nicht zuletzt auch durch die Beiträge.

Seine erste Aktion war dem kleinen Fußballfeld auf dem Hof der Schule gewidmet, deren Vorgängerin in der vergangenen Woche ihre letzte Abschlussklasse verabschiedete. Die Fläche war zugewachsen, steinig und uneben. Der Förderverein stellte das Feld wieder her. Und die Netze, die nicht mehr zu gebrauchen waren, wurden kurzerhand von Schülern in der Angel-AG geflickt. Dann das erste Schulfest, bei dem der Förderverein mit anpackte. Mit Erträgen daraus wurde eine Slakline - ein gespanntes Seil zum Balancieren - angeschafft, der Förderverein half beim Tag der offenen Tür, war beim Elternsprechtag mit am Start und beim Sponsorenlauf vor einigen Wochen. Auch beim Kennenlernnachmittag für die neuen Fünftklässler am kommenden Montag wird der Förderverein der Gesamtschule wieder mit unter die Arme greifen - und, klar, am 23. September, wenn deren erster Geburtstag gefeiert wird.

FOTO: Lars Fröhlich

Ein weiterer wichtiger Teil seines Engagements ist für den Förderverein das Klappern für die eigene Sache, sprich, Spenden in Sach- oder Geldform zu akquirieren. So konnte jüngst Dank der Kulturkantine (Kuka) in Dinslaken die Küche der Voerder Gesamtschule mit neuem Geschirr und Bestecken für 60 Personen und mit neuen Arbeitsmessern und Pfannen ausgestattet werden. Die Kuka hat die Sachen im Wert von 2000 Euro gekauft - finanziert aus Eintrittsgeldern ihrer Abendveranstaltungen, wie Tanja Fischer berichtet.

"Wir fühlen uns getragen, unterstützt", würdigt Ursula Reinartz den Einsatz des Fördervereins. Ohne dessen Hilfe auskommen zu müssen, kann sich die Leiterin der neuen Gesamtschule Voerde nicht vorstellen. Der Förderverein habe eine besondere "Strahlkraft" nach außen, ziehe sehr viele Eltern mit und dessen Antrieb sei es, "die Schule zum Gelingen zu bringen", sagt Ursula Reinartz. Sie bedankt sich ganz herzlich für dessen Einsatz. Tanja Fischer ihrerseits lobt die Zusammenarbeit mit Schulleitung und Lehrern: Die sei sehr eng und sehr gut. Und: "Man merkt, dass das ein Team ist", was sich auf die Schule übertrage.

Die Fördervereinsvorsitzende, deren Sohn Jonah die Gesamtschule Voerde besucht, treibt der Gedanke an, dass Kindern Schule Spaß macht, dass sie sich dort wohl fühlen. Was Tanja Fischer an der neuen Gesamtschule in Voerde auch interessant fand, ist die "Chance mitzugestalten".

(P.K.)
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Voerde: Förderverein - Stütze der Gesamtschule


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.