| 00.00 Uhr

Dinslaken
Fotografien, die einen zweiten Blick lohnen

Dinslaken: Fotografien, die einen zweiten Blick lohnen
Fotograf Christian S. Klein in der Ausstellung. FOTO: Joosten
Dinslaken. "Augen auf!" heißt es seit Sonntag im Atelier "Freiart". Fotograf Christian S. Klein präsentiert im Atelier im Kreativquartier Lohberg an der Hünxer Straße 374 Motive auf denen es einiges zu entdecken gibt, wenn man auch noch ein zweites Mal hinschaut. Denn in jedem Bild steckt mehr als nur das Offensichtliche und manchmal erklärt das eine Foto das, was auf dem anderen angedeutet ist. Die Bilder sind bis zum 11.

August im Atelier zu sehen, das mittwochs von 10 bis 13 Uhr und freitags von 15 bis 18 Uhr geöffnet ist. Für Besucher lohnt dabei auch ein Blick auf den Zaun gegenüber des Ateliereingangs. Unter dem Motto "Nicht alle Tassen am Zaun" setzt sich Walburga Schild-Griesbeck in ihrer Installation mit politischen Mauerbauern auseinander und lädt bei einer Tasse oder mehr zur Diskussion ein.

(bes)
 
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Dinslaken: Fotografien, die einen zweiten Blick lohnen


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.