| 00.00 Uhr

Voerde
Freiluftfestival mit Kamelle und Konfetti

Voerde: Freiluftfestival mit Kamelle und Konfetti
Ende Februar zieht der jecke Zug wieder durch Voerde. FOTO: Lars Fröhlich
Voerde. Neues Motto, Benefizkonzert und ein Info-Abend: Voerder Karnevalsverein ist startbereit für die fünfte Jahreszeit.

Nach dem Tulpensonntag ist vor dem Tulpensonntag - und so gab es bei der Jahreshauptversammlung des 1. Voerder Karnevalsvereins (VKV) einen kurzen Rückblick auf die erfolgreiche Session 2015/2016. VKV-Vorsitzender Mark Sarres bedankte sich bei allen Beteiligten und Sponsoren. Nur so konnte es gelingen, den Tulpensonntagumzug zum dritten Mal mit eigenen finanziellen Mitteln durchzuführen und somit ein Stück Voerder Tradition und Kultur zu erhalten.

Bei der Wahl des neuen Mottos für die kommenden Session legten die Voerder Jecken nach eigener Auskunft keine Bescheidenheit an den Tag. Ab dem 11. November wird unter dem Slogan "Das größte Freiluftfestival ist unser Voerder Karneval" gefeiert. Damit wollen die Verantwortlichen auf den Tulpensonntagszug aufmerksam machen, der sich am 26. Februar 2017 durch die Voerder Straßen schlängeln wird. Wie der Vorstand mitteilt, sind alle anderen VKV-Veranstaltungen der Session 2016/2017 vorbereitet.

Das jährliche Benefizkonzert zu Gunsten des Karnevalszuges im Rathaussaal mit dem Titel "Rock meets Musical & More" beginnt am Samstag, 5. November, um 18 Uhr. Einen Teil der Kosten für den Voerder Karnevalszug übernimmt in 2017 die Stadt (Straßenreinigung und Absperrungen), trotzdem will der Karnevalsverein für den Erhalt der närrischen Tradition ein Konzert veranstalten. Der Eintritt ist frei, dennoch hoffen die VKV-Verantwortlichen, dass während der Veranstaltung möglichst viele Spenden für den Karnevalszug zusammenkommen.

Diejenigen, die den Karnevalszug nicht nur finanziell unterstützen möchten, sondern ein Teil des jecken Lindwurms sein möchten, sind zu einem Info-Treffen eingeladen. Am Mittwoch, 28. September, werden folgende Fragen erläutert: Wie kann man sich anmelden, was kostet eine Teilnahme, wer hilft mir bei der Beschaffung von Wurfmaterial, was ist ein Sicherheitskonzept und bin ich versichert?

Aufgerufen sind alle Personen, Gruppen, Vereine oder Einrichtungen, die sich über den Voerder Karnevalszug informieren möchten. Der Vereinsvorstand sowie die verantwortliche Zugleitung stehen am 28. September ab 19.30 Uhr in der Vereinsgaststätte "Zur Kutsche", Grutkamp 2, Rede und Antwort. Wie der Vorstand mitteilt, erhalten die ersten vier verbindlichen Neuanmeldungen vom VKV einen Gutschein über die Startgebühr.

Während der Jahreshauptversammlung standen auch verschiedene personelle Entscheidungen an: Bei den Neuwahlen zum Vorstand ist die vom Vorstand präsentierte Vorschlagsliste angenommen worden: 1. Vorsitzender: Mark Sarres; stellvertretender Vorsitzender und Sitzungspräsident: Stefan Schmitz; Geschäftsführerin und Damenwartin: Elli Dickmann; stellvertretender Geschäftsführer: Holger Mrosek; Schatzmeisterin: Anja Loosen: stellvertretende Schatzmeisterin: Kirsten Sarres; Zugleitung: Michael Schmitz, Georg Keller und Holger Bettger; Wagenbau: Daniel Herbers, Matthiaz Kranjek und Dieter Geilenkirchen; Schriftführer und Pressesprecher: Kai Kolodziej; Marketing: Dirk Grah und Ralf Rieser; Veranstaltungsorganisation: Dunja Weßels-Cronen und Holger Bettger.

Quelle: RP
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Voerde: Freiluftfestival mit Kamelle und Konfetti


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.