| 00.00 Uhr

Dinslaken
Gebet für Aleppo in der Vierlindener Johanneskirche

Dinslaken. Der Bürgerkrieg in Syrien hat hunderttausende Opfer gekostet und Millionen Menschen in die Flucht geschlagen. Kaum ein Tag vergeht ohne neue Horrornachrichten aus dem geschundenen Land.

"Der Krieg bedient viele Interessen und ist zur Auseinandersetzung um die Vormachtstellung im Nahen Osten geworden. Er wird auf dem Rücken der Bevölkerung ausgetragen, ihr Leiden erschüttert die Welt. Wir sehen die Bilder der Gewalt, des Terrors und Leides und können nichts tun, nichts ändern.

Ob Beten der Gewalt ein Ende setzt, kann niemand sagen", so der evangelische Pfarrer Heiko Dringenberg. Die evangelische und katholische Kirche in Walsum laden dennoch dazu ein. Morgen findet in der Vierlindener Johanneskirche am Franz-Lenze-Platz ab 19 Uhr eine Andacht statt, in der der Opfer gedacht und ihr Leid in der Klage vor Gott gebracht wird.

Quelle: RP
 
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Dinslaken: Gebet für Aleppo in der Vierlindener Johanneskirche


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.